18.06.2014 – Mittwoch , Tagebuch Teil 2

Den Vormittag hätte ich auch jetzt geschaft und ich weiß nicht wann ich mich das letzte Mal so unruhig und schlecht gefühlt habe.

 

Sonst verfliegt der Vormittag meistens zu schnell aber heute zieht und zieht er sich.

 

Auch die kurze Pause in der Sonne auf dem Balkon konnte meine Unruhe und Unwohlsein nicht verbessern.

 

Noch nicht einmal der ersteigerte Super-8-Filmbetrachter weckte mein Interesse sondern ich habe ihn nur ausgepackt und kurz getestet um zu sehen ob auch alles ok ist.

 

Das Mittagessen ist auch soweit vorbereitet das nur noch das Fleisch gebraten und die Nudeln gekocht werden müssen – womit ich erst so gegen 13:15 Uhr anfangen werde/kann damit es frisch auf den Tisch kommt.

 

Bis dahin muss ich noch irgendwie die Zeit totschlagen bzw. versuchen sie möglichst sinnvoll zu gestalten (mit was auch immer).

 

Vielleicht suche ich mal im Internet woher dieser Ausdruck „die Zeit totschlagen“ eigentlich kommt bzw. was es ursprünglich bedeutete.

 

0 Antworten zu “18.06.2014 – Mittwoch , Tagebuch Teil 2

  1. Und hast Du die Antwort gefunden?

    Deine Michi

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..