07.08.2020 – Freitag , Tagebuch Teil 2

Das ist heute irgendwie nicht so mein Tag, obwohl ich gut ausgeruht und früh startete.

Aber die Sonne brennt vom wolkenlosen Himmel, als wolle sie, dass im Sommer zu wenig erbrachte an Hitze nun nachholen.

Zur Mittagszeit hatte ich knappe 42 Grad Celsius auf meinem Balkon.

Ich bewundere die Straßenarbeiter, die bei diesen Wetterbedingungen sogar hinter einem Teer bzw. sonstigem Straßenbelag-Wagen herlaufen.

Früher habe ich mich manchmal leicht geärgert, wenn ich im Stau stand, wegen einer Baustelle und dort scheinbar die Arbeiter Siesta hielten.

Nun zolle ich ihnen meinen höchsten Respekt für ihre Tätigkeit und dies meistens auch noch zu keinem besonders hohen Lohn.

Mir fiel es auf, da sie am Vormittag endlich anfingen, den behelfsmäßig ausgebesserten Weg, von meinem Haus zur Straße, mit einer ordentlichen Decke zu versehen.

Nachdem ich vorhin fast meine Wäsche anstelle in die Waschmaschine in den Backofen gepackt hätte, habe ich beschlossen, den restlichen Freitag sehr ruhig anzugehen.

7 Antworten zu “07.08.2020 – Freitag , Tagebuch Teil 2

  1. Immer noch Frieda

    Es ist unerträglich heiss, das ist nicht mein Wetter, ich hab alle Fensterläden runter damit mir keine Hitze reinkommt, hatte heute morgen kurz nach 6uhr alles durchgelueftet und dann geschlossen

    Gefällt 2 Personen

  2. Im Büro hatte ich Nachmittags das Gefühl bald einzuschlafen. Um 9:30 hatte ich schon alles dicht gemacht und trotzdem noch 24 Grad abbekommen

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s