07.12.2020 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

Obwohl ich am Nachmittag mehr als genug geschlafen hatte, verzog ich mich bereits kurz nach 1 Uhr ins Bett.

Mit der Melodie des Abends entspannte ich mich bei einer leichten Meditation und bin wohl relativ rasch eingeschlafen.

Mein Körper scheint gerade eine neue Zeiteinstellung zu testen, 3 – 4 Stunden schlafen und dazwischen 10 Stunden fit.

Na ja, wenn er es so meint, werde ich mal zuschauen, wie weit wir damit kommen.

Im Augenblick bin ich soweit zufrieden und hoffe gut in die neue Woche zu starten.

Heute sollte ich auch endlich frische Bettwäsche aufziehen und die andere gleich waschen.

Irgendwie ist dies in den ersten Dezembertagen völlig untergegangen.

Ansonsten ist nichts großartig für den restlichen Tag geplant, einfach schauen, was so noch in der Gegend herumliegt.

Ich bin sicher, da findet sich jede Menge und jedes einzelne erledigte, wird mir das neue Jahr erfreulicher erscheinen lassen.

Frisches Brot backen muss ich auf jeden Fall.

Den Teig habe ich als erstes direkt nach dem Aufstehen aus dem Gefrierfach geholt und nun ruht er auf der Heizung, bevor er gut durchgeknetet in den Backofen kommt.

Fürs Frühstück reicht das restliche gerade noch.

Wenn ich so aus dem Fenster schaue, ist noch nicht viel zu erkennen, allerdings höre ich den Regen.

Wäre es um mindestens 5 Grad kälter, hätten wir eine schöne dichte Schneedecke.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.