Meine Kindheit – die Kur , Ankunft und erste Nacht

War bisher alles einigermaßen ruhig und in geordneten Bahnen verlaufen, so wurde es zunehmend chaotischer, je länger es dauerte.

Die ersten Kinder wurden unruhig und quengelig, denn sie fingen langsam an ihre Bezugspersonen, Mutter und Vater, zu vermissen.

Zum Glück war das Kurpersonal gut geschult und mit dieser Situation vertraut.

Also bekamen wir erst einmal heiße Trinkschokolade oder Milch, je nach Gusto des jeweiligen Kindes.

Dazu noch ein paar leckere Kekse, ließ die Stimmung sich rasch beruhigen.

Danach kam die Verteilung auf die Schlafräume, wo unser Gepäck wartete.

Meine Schwester war für mich erstaunlicherweise sehr ruhig und hing wie eine Klette an meiner Seite.

Wohingegen ich eher mit neugierigen Augen das Ganze um mich herum still Verfolgte.

Wie von meiner Mutter gewünscht und im entsprechenden Fragebogen vermerkt, kamen wir beide nebeneinander in den gleichen Schlafsaal.

Zumindest für die ersten Nächte, aber dies ist eine andere Geschichte.

Fürs Auspacken unserer Sachen hatten wir eine gute Stunde Zeit, bevor es zum ersten gemeinsamen Abendessen Zeit wurde.

Was es genau zu essen gab weiß ich nicht mehr, nur das, für mich ungewohnt, dafür immer gebetet wurde.

Anschließend folgte eine kleine Sing- und Erzählstunde, bevor es zurück in die Schlafsäle ging.

Vorm Schlafengehen gab es nochmal etwas Tumult beim gemeinsamen Zähneputzen und Bettfertigmachen.

Das darauf folgende Nachtgebet, hatte ich irgendwie bereits erwartet, wie sollte es auch anders sein, in einem katholischen Kurheim.

Von der langen Anreiße, den vielen neuen Eindrücken, fanden die meisten rasch einen tiefen und festen Schlaf.

Zumindest erging es mir so, trotz der doch sehr ungewohnten Umgebung, mit soviel Kindern in einem Zimmer.

Weitere Kindheitserinnerungen:
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Kindheit

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s