07.10.2016 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Heute kam ich zeitig in einen teilweise sonnigen Herbsttag mit 12 – 13 Grad Celsius, leicht trüben Himmel und kaum Wind.

Nachdem mich die Heizung diese Nacht fast durchschlafen ließ, war ich entsprechend gut ausgeruht.

Somit konnte ich, bevor Bonnie gebracht wurde, in aller Ruhe frühstücken.

Außerdem meine ersten Gedanken für meine geliebte Michelle aufzuschreiben und das Freitagsbrot in den Backofen schieben.

Anschließend fing ich gleich damit an, alles fürs Kochen des Mittagessens vorzubereiten.

Rosenkohl, Salzkartoffeln, Fleischklößchen und eine leichte Zwiebelsoße bedeuten ja doch etwas mehr Arbeit, wenn es vernünftig werden soll, zumindest für mich.

Aber es klappte alles genau im Zeitplan, sodass wir ganz entspannt und gemütlich zwei Spaziergänge vor dem Mittagessen machen konnten.

Und nun bleibt mir sogar Zeit meinen Frühstückskaffee auszutrinken, während ich mein Tagebuch schreibe.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s