26.01.2022 – Mittwochmorgen , Tagebuch Teil 1

Kein Wunder, dass ich nur schwer und spät aus dem warmen Bett kam.

Zuerst konnte ich nicht einschlafen und erst als ich überlegte, erneut aufzustehen, schlummerte ich für ein paar Stunden ein.

Ab circa 6 Uhr kämpfte ich erneut damit, in den neuen Tag starten oder warten bis zum Klingeln des Weckers.

Danach erwischte mich ein seltsamer Traum in drei Akten, alle Rollen von mir selbst belegt und ebenso der einzige Zuschauer.

Zumindest konnte ich niemand anderen sehen, da alles eine grau wabernde Masse umgab.

Obwohl es noch immer bloß knapp über 0 Grad Celsius ist, bekamen meine gefiederten Freunde als erstes, bevor ich frühstückte, Nachschub an Sonnenblumenkernen.

Als ich die Rollläden hochzog, bemerkte ich nämlich, dass im Futterhäuschen kein einziger Krümel mehr war.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s