02.02.2016 – Dienstag , Tagebuch Teil 1

So ungestüm, wie die Woche begann, setzt sie sich scheinbar fort, denn außer einem kleinen Termin beim Zahnarzt hatte ich nichts großartiges auf meinem Plan stehen.

Bereits am Montag wurde dies durch den Malerbesuch gründlich gestört und heute, nachdem das Telefon noch immer nicht funktioniert mit einem weiteren Termin am Donnerstag durch einen Telekomtechniker.

Heute Morgen klappte es wie vorgesehen mit dem früheren Aufstehen und der Tag sah ganz gut aus, abgesehen vom bedeckten Himmel, der stark nach Regen tendierte.

Auf jeden Fall keine Sonne wie vom Wetterdienst angekündigt, sondern regnerisch, stürmisch bei 12 – 13 Grad Celsius.

Trotzdem entschied ich in die Stadt zum Zahnarzttermin zu laufen und hatte Glück damit ohne Nass zu werden auch wieder nach Hause zu kommen.

Erst beim anschließenden Einkaufen bekam ich ein paar Regentropfen ab, kurz bevor ich meine Wohnung erreichte, was mir jedoch weiter nichts ausmachte.

Gerade dabei mich aufs Mittagessen vorzubereiten erreichte mich ein Anruf meiner Mutter, dass sie morgen nicht komme. Sie hat sich beim Bett abziehen den Rücken verrenkt und könne sich im Augenblick kaum rühren.

Auf mein Drängen hin versprach sie mir ihren Hausarzt anzurufen, damit er bei ihr vorbeischaut und nicht erst 3 – 4 Tage zuzuwarten, ob es besser wird. Mit 78 Jahren sollte man dies auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen, finde ich zumindest.

Nun habe ich mir, leicht verspätet, ein kleines Mittagessen gemacht, das mir etwas verquer im Magen liegt. Vielleicht komme ich zur Ruhe bei einem kurzen oder ausgedehnten Nachmittagsschlaf.

Zuvor muss bzw. möchte ich kurz die Küche aufräumen und den frischen Brotteig einfrieren. Morgen werde ich, nur für mich alleine, ein kleineres Brot backen.

Zu allem Überfluss spinnt nun beim Versuch diesen Beitrag zu speichern mein Internetzugriff per USB-Stick, plötzlich habe ich anstelle der 3G nur ein sehr langsame 2G Verbindung.

Als ich dann meinen Laptop neu starten wollte, hing sich auch noch das komplette System auf. Spätestens jetzt bin ich überreif fürs Sofa, aber wenigstens läuft es wieder normal.

2 Antworten zu “02.02.2016 – Dienstag , Tagebuch Teil 1

  1. Deiner Mutti gute Besserung ❤ Gruß Anka

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s