19.08.2016 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Nachdem sich mein Tag gestern durch das sehr frühe Mittagsschläfchen ein bisschen zeitlich verschoben hatte, war ich erstaunt, wie gut ich die Nacht durchschlafen konnte.

Nur eine Unterbrechung und dann auch noch ausgeschlafen, circa 30 Minuten vorm Weckerklingeln, aufgewacht.

So konnte ich bei leichtem Sonnenschein und 18 Grad Celsius in aller Ruhe in den neuen Tag hinein dösen, ohne das mir die Zeit davon lief.

Beim Zusammenstellen der Lebensmittel fürs heutige Kochen stellte sich die Frage aus dem vorhandenen etwas zu zaubern oder kurz einkaufen gehen für zusätzliches.

Ich könnte ein paar Zwiebeln, Karotten und Putenfleisch gut gebrauchen oder Silberzwiebeln und Maiskölbchen aus dem Einmachglas mit Nürnberg Rostbratwürstchen als alternative zu den Paprika nehmen.

Aber zuvor erst einmal das Freitagsbrot in den Backofen und in aller Ruhe frühstücken, während ich eine Entscheidung treffe, war meine Lösung.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s