Schlagwort-Archive: Wegwerfgesellschaft

03.10.2020 – Samstag , Tagebuch Teil 2 (Gedankensplitter)

Der Weiterlesen

Donnerstag – Tagebuch Teil 2 (doch kein Unwetter bisher)

Obwohl es heute Vormittag danach aussah ist außer einem kleinen kurzen Regenschauer nichts weiter passiert.

Zwischenzeitlich ist der Himmel wieder schön blau ohne Wolken und die Sonne zeigt was in ihr steckt. Die Außentemperatur auf meinem Balkon liegt so bei 27 Grad im Schatten und die Luft ist auch etwas aufgefrischt durch den Regenschauer (so fühlt es sich wenigstens bei mir auf dem Balkon an).

Wie es direkt in der Sonne ist werde ich spätestens in einer Stunde wissen wenn ich mit dem Hund einen Spaziergang machen werde.

Sogar mein Kühlschrank weigert sich die letzten Tage richtig abzukühlen und ich frage mich obwohl er auf der höchsten Stufe steht warum er nicht kälter als 8 – 10 Grad wir.

Arbeitsverweigerung, zu voll oder geht er still und heimlich kaputt — dabei ist er gerade mal knapp 5 Jahre alt. Gehört er eventuell bereits zu der Generation von Elektrogeräten die ein eingebautes Verfallsdatum haben – auch wenn er eine Markenware oder gerade weil er es ist?

Vor nicht allzu langer Zeit (keine Angst das wird kein Märchen auch wenn es sich fast so anhört *g) ich kann mich noch gut daran erinnern gab es Elektrogeräte die 15 Jahre und länger ohne Störung funktionierten. Es wurden sogar welche in 2. Generation vererbt oder den Kindern als 1. Ausstattung mitgegeben. Aber zu dieser Zeit wurden auch solche Geräte noch für geringes Geld Repariert.

Heute muss man bereits 50 Euro hinlegen nur damit die Werkstatt sich das Gerät ansieht und einem danach sagt ob es noch Repariert werden kann und wie viel es kosten wird (voraussichtlich).

Da haben wir ja eine schöne moderne Zeit unsere heutige Wegwerfgesellschaft oder sollte man lieber die Wirtschaft wegwerfen.