Schlagwort-Archive: Unterwegs nach Darmstadt

Montag (26.08.2013) und die Fahrt nach Darmstadt

Am Montag klappte es Gottseidank mit dem frühen aufstehen ohne Probleme. Ich war sogar bereits etwas vor dem Wecker wach und konnte so in aller Ruhe noch ein paar Minuten entspannen vor dem aufstehen.

Da ich mir bereits Sonntag alles zum Anziehen bereitgelegt hatte brauchte ich nur noch nachsehen wie das Wetter aktuell aussah um eventuell die eine oder andere Änderung vorzunehmen.

Bis zum Sonntag war ich mir nicht ganz sicher ob ich lieber auf meine gewohnte Bekleidung verzichte und meine Reserve Männerunterwäsche hervorhole aber dann dachte ich mir „Warum eigentlich soll ich mich verkleiden“. Es wäre an diesem stressigen Tag nur ein weiterer Stressfaktor gewesen.

Pünktlich um 07:00 Uhr bin ich dann gleich nach dem Weckerklingeln aufgestanden und war auch bereits 07:45 Uhr mit dem Frühstück fertig so dass wir bereits zum Frühspaziergang raus konnten.

Als wenn der Hund es geahnt hätte war er an diesem Morgen auch etwas zügiger unterwegs auch ohne das es Regnete waren wir bereits nach knapp 15 Minuten zurück.

Leider wollte der Hund danach nicht fressen und da ich keine große Zeit hatte mich länger mit ihm zu beschäftigen (auch seine Besitzerin machte keinerlei Anstalten sich wenigstens an diesem Tag mit ihrem Hund zu beschäftigen) verpackte ich seinen Fressnapf mit Alufolie und stellte ihn in den Kühlschrank.

Wenn er etwas später Hunger haben sollte könnte die Besitzerin ihm es ja aus dem Kühlschrank holen aber erst geben wenn es nicht mehr Eiskalt ist. Sie hatte ihm nämlich schon einmal heißes Wasser aus dem Wasserhahn in seinen Wassernapf und ihm diesen gleich zum Saufen hingestellt. Seit dieser Zeit beäugt er erst immer vorsichtig alles was seine Besitzerin ihm hinstellt oder hinhält.

Nachdem alles zu gut und fast reibungslos ablief war ich bereits so früh wieder in meiner Wohnung zurück das ich es Schafte 20 Minuten vor dem geplanten Zugabfahrtszeitpunkt am Bahnhof zu sein.

Dadurch konnte ich einen Zug früher nehmen und meine ganze Zeitplanung sah damit sehr gut aus so dass ich den Rest der Zugfahrt und auch die bevorstehende Busfahrt bis zum Gutachter in aller Ruhe genießen konnte.

Alles weitere was so noch an diesem Tag passierte bzw. Erkenntnisse sich mir auftaten in weiteren Teilen (hoffentlich alle heute oder aber auf die nächsten Tage verteilt)… :DD