Schlagwort-Archive: Tomatensuppe

10.11.2016 – Donnerstagabend , Tagebuch Teil 3

Mit leichtem Sonnenschein machte ich es mir zum Nachmittagsschlaf auf dem Sofa bequem. Beim Aufstehen war es dann bereits dunkel mit Regenschauer. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Einfache und schnelle Tomatensoße

Einfache Soße ohne Fertigprodukte/Mehlschwitze (auch für Vegetarier geeignet) Weiterlesen

27.06.2016 – Montag , Tagebuch Teil 1

Nach einer ruhigen Nacht mit knappen 14 Grad Celsius kam ich am frühen Morgen gut erholt aus den Federn. Weiterlesen

18.06.2016 – Samstag , Tagebuch Teil 1

Heute Morgen kam ich früh aus dem Bett in einen schönen Tag bei angenehmen 17 Grad Celsius, nur leicht bedecktem Himmel und Sonnenschein.

Weiterlesen

02.06.2016 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

Nun ist bereits der halbe Tag vorbei und ich habe nicht gerade viel zustande gebracht.

Weiterlesen

05.02.2015 – Donnerstagabend , Tagebuch Teil 4

Heute habe ich auch mal wieder ein einfaches Grundrezept in meiner Kochrezepte-Gruppe eingestellt, was ich wieder etwas stärker aktivieren werde.

 

http://uschis-kochrezepte.blog.de/2015/02/05/grundrezept-einfache-tomatensuppe-20059563/

 

Aber nun habe ich für heute genug getan und werde den Rest des Abends vorm Fernseher entspannen.

 

Zuvor jedoch muss ich noch kurz das Geschirr vom Abendessen abspülen und den Brotteig aus dem Gefrierfach nehmen.

 

Vielleicht auch zum Tagesausklang, wenn es sich ergibt, etwas schöne Zeit mit meiner geliebten Michelle online verbringen.

Grundrezept für eine einfache Tomatensuppe

Zutaten für 4 Portionen:

 

4 -– 6 große Tomaten oder 500g Tomaten aus der Dose

 

1 Zwiebel     

 

ca. 5 –- 10 Gramm  Zucker ( 1 –- 2 Teelöffel)

 

ca. 10 -– 20 Gramm Weckmehl oder Semmelbrösel oder Paniermehl

 

Ca. 350 -– 500 ml Gemüsebrühe und/oder Wasser

 

Öl oder Bratfett (zum andünsten)

 

Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano, Chili, und/oder andere Gewürze zum feinabschmecken

 

 

Zubereitung:

 

Zwiebel putzen und in kleine Würfel schneiden.

 

Frische Tomaten waschen und klein schneiden — zuerst achteln, die grünen Teile abschneiden und anschließend jedes Achtel noch mal in 3 -– 4 Teile quer aufteilen.

 

Öl oder Bratfett in einem Topf erhitzen, bis das Öl leichte Bläschen wirft.

 

Zwiebelwürfel anschwitzen, dann den Zucker und Weckmehl kurz karamellisieren lassen bevor die klein geschnittenen Tomaten dazukommen.

 

Anschließend mit Gemüsebrühe oder Wasser aufgießen und circa 30 Minuten köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und evtl. Kräutern, abschmecken.

 

Die fertige Suppe kann dann püriert werden oder (wie ich es am liebsten mag) mit den Stücken und einer Suppeneinlage (z.B. Reis, Nudel, Backerbsen, etc.) gegessen werden.

 

Als kleine Verfeinerung kann ein Löffel Schmand oder Crème fraîche oder Frischkäse vor dem Servieren auf die Suppe gegeben werden.