Schlagwort-Archive: Sport

04.06.2019 – Dienstagabend , Tagebuch Teil 3

Jetzt wurde Weiterlesen

17.04.2019 – Mittwochabend , Tagebuch Teil 3

Nach einem Weiterlesen

08.09.2015 – Dienstag , Tagebuch Teil 1

Das Wetter hat sich, wie vom Wetterdienst angekündigt, leicht verbessert und bei bereits 14 Grad Celsius und nur leicht bewölktem Himmel, kam ich am frühen Morgen, kurz nach 8 Uhr, gut aus dem Bett.

Bis Bonnie 30 Minuten später gebracht wurde, hatte ich in aller Ruhe mein morgendliches leichtes Gymnastiktraining hinter mir und war fertig im Bad und angezogen.

Gemütlich konnten wir beide dann ein kleines Frühstück genießen, während ich überlegte, was ich heute so anstellen könnte.

Den ersten längeren Spaziergang, bei inzwischen 18 Grad Celsius, haben wir ebenfalls längst hinter uns.

Und während Bonnie sich davon noch erholt, bei einem kleinen Nickerchen mit halblauter Schnarchuntermalung, komme ich dazu, etwas am Schreibtisch zu erledigen.

11.04.2015 – Samstag , Tagebuch Teil 1

Nach einer ganz erholsamen Nacht wurde ich heute recht früh wach, jedoch hatte es in der Nacht wieder etwas abgekühlt und auch die Sonne zeigte sich nur spärlich.

 

So kuschelte ich mich noch mal gemütlich in die Bettdecke und wollte eigentlich nur ein paar Minuten noch etwas entspannen. Daraus wurden dann gute 30 Minuten und ich hätte fast dass Formel 1 Qualifying von Schanghai verpasst.

 

Leider sieht es im Moment etwas nach Regen aus mit dem zwar blauen aber doch bereits mit wolkenverhangenen Himmel.

 

Auch sind es heute zurzeit nur knappe 15 Grad Celsius gegenüber den gestrigen über 20 Grad Celsius.

 

Aber davon lasse ich mir meine einigermaßen wieder besser werdende Stimmung nicht verderben.

 

Vielleicht komme ich ja auch heute wieder dazu etwas an meinen Lebenserinnerungen zu schreiben, denn dazu hatte ich die letzten Tage keine wirkliche Lust gehabt.

07.03.2015 – Samstagabend , Tagebuch Teil 3

Ein recht durchwachsener und fast verunglückter Tagesstart hat sich dann doch noch im weiteren Tagesverlauf deutlich gebessert.

 

So kam ich nicht nur zum Einkaufen, sondern konnte auch etwas an meinen Lebenserinnerungen weiterarbeiten.

 

Insgesamt bin ich dann doch ganz zufrieden über diesen Tag und kann nun in aller Ruhe den Abend beim entspannenden Fernsehen genießen.

 

Zum Ausklang des Tages dann noch etwas schöne Zeit mit meiner geliebten süßen Michelle runden das Ganze ab.

03.02.2015 – Dienstag , Tagebuch Teil 2

Der morgendliche Spaziergang mit Bonnie kurz nach 10:00 Uhr war richtig erfrischend bei gerade mal 3 – 4 Grad Celsius aber leichtem Sonnenschein.

 

Es machte so viel Spaß, dass ich sogar 2-mal für jeweils vielleicht 100 – 150 Meter einen kleinen Trab einlegte, um Bonnie etwas mehr Lauffreude zu bereiten.

 

Sie merkte es auch gleich und passte ihre Geschwindigkeit entsprechend an und wurde sofort langsamer, wenn ich wieder ins normalen gehen überging.

 

Vielleicht kann ich ja, mit etwas mehr Übung, auch im Frühling etwas länger Strecken mit Bonnie joggen, was uns beide bestimmt gut tun würde.

 

Zurück zu Hause sah man ihr an, dass sie sich in den 30 Minuten gut austoben konnte, denn nachdem sie etwas Wasser getrunken hatte, lag sie sofort auf ihrem Lieblingsplatz und schlief.

 

Nachdem ich das leichte Traben nicht übertrieben habe, war ich weder außer Atem noch fühle ich mich erschöpft, jedoch spüre ich es deutlich in meinen Beinmuskeln, dass sie etwas mehr als gewohnt beansprucht wurden.

 

Gleich geht es vorm Mittagessen noch mal auf eine kleine Runde und dann erneut etwas länger, bevor Bonnie gegen 16 Uhr abgeholt wird.

15.11.2014 – Samstagabend , Tagebuch Teil 3

Für den etwas lahmen Tagesbeginn konnte ich doch noch einiges erledigen und heute Abend fühle ich mich auch etwas besser.

 

Der Schlaf am Nachmittag hat mir auch gut getan und so kann ich hoffentlich morgen etwas Vorarbeit leisten für die kommende Woche.

 

Aber obwohl ich nun mehrere Tage hintereinander morgens und abends eine Bluthochdrucktablette genommen habe, schwankt mein Blutdruck zwischen 160/115 und 138/89 was nicht gerade besonders angenehm ist.

 

So wie es aussieht, ist der Blutdruck um einiges besser, wenn ich mit Bonnie spazieren war als an Tagen ohne diese Bewegung.

 

Ich werde mal schauen ob es auch mit etwas Gymnastik am Tag, für den Anfang denke ich an 1 – 2-mal für 5 – 10 Minuten, solche deutlichen Verbesserungen gibt.

 

Nun noch etwas entspannen beim Fernsehen und vielleicht später noch etwas Zeit mit meiner lieben Michelle, wenn es ihr gut genug geht.

 

05.10.2014 – Sonntagmorgen , Tagebuch Teil 1

Nachdem ich heute Morgen wieder früh wach war, habe ich mich entschlossen, fürs Formel 1 Rennen in Japan, aufzustehen.

 

Wie fast nicht anders erwartet wurde es jedoch bereits nach den ersten 4 Runden, wegen starken Regens, unterbrochen und so konnte ich in aller Ruhe mein Frühstück vorbereiten.

 

Nun wurde es auch vorzeitig, in der 44. Runde von 57 Runden, beendet wegen eines schweren Rennunfalls, was bei den Bedingungen kein Wunder ist, sondern nur eine Frage der Zeit.

 

Auch bei uns an der Bergstraße hat es etwas geregnet, aber nicht so wie in Japan und nun kommt auch etwas zaghaft die Sonne hervor.

 

Leider sind es zurzeit nur 14 Grad Celsius und so werde ich erst einmal unter die Dusche um mich dort etwas aufzuwärmen und wach zu machen.

 

Die andere alternative, noch mal ins warme Bett zurück, steht eigentlich nicht wirklich zur Wahl für mich.

 

Heute möchte ich auch endlich mal wieder etwas an meinen Lebenserinnerungen schreiben, die monatliche Datensicherung steht auch noch aus, und wenn es klappt, heute Nachmittag einen etwas längeren Spaziergang.

 

19.09.2014 – Freitagabend , Tagebuch Teil 3

So langsam merke ich, wie mich der heutige Tag angestrengt hat, denn nicht nur, dass ich müde bin, auch meine Muskeln zeigen mir, dass sie heute mehr als sonst benutzt wurden.

 

Die paar Schritte den kleinen Abhang hoch am Seil zeigen deutliche Nachwirkungen an meiner Brustmuskulatur, denn immerhin sind 95 kg auch für ein paar Schritte eine ganz schöne Belastung.

 

Für mich ein deutliches Zeichen endlich wieder mehr an meiner körperlichen Fitness zu arbeiten, denn leider habe ich auch die letzte Zeit das geplante tägliche längere Spazierengehen (auch ohne Bonnie) fast vollständig eingestellt.

 

Zweimal täglich 5 – 10 Minuten leichte Aufwärmgymnastik dürfte für den Anfang ganz gut tun und auch leicht in den täglichen Ablauf einarbeiten lassen.

 

06.09.2014 – Samstag , Tagebuch Teil 2

Kaum ist die Sonne weg schon ist es nur noch 24 Grad Celsius aber immer noch klarer blauer Himmel und nur wenig Wind.

 

Sieht nicht so schlecht aus für die Eröffnung heute Abend unseres Winzerfestes finde ich, aber trotzdem sollte man sich etwas wärmer anziehen beim Besuch des selbigen.

 

Eine der geplanten Geschichten aus meinem Leben ist fast fertig und an einer weiteren bin ich auch schon am Schreiben.

 

Sobald jedoch das Formel 1 Qualifying vorbei ist, werde ich erst einmal einen kurzen Mittagsschlaf einlegen, um anschließend vielleicht noch etwas weiter schreiben zu können.

 

Nachdem ich heute Morgen so spät aufgestanden bin, muss ich jedoch abwarten, ob ich überhaupt schlafen kann oder nur für kurze Zeit etwas ausruhen und dösen.