Schlagwort-Archive: Ordnung

01.04.2020 – Mittwochabend , Lebensweisheit / Zitat

Paul Thomas Mann (* 6. Juni 1875 in Lübeck; † 12. August 1955 in Zürich) war ein deutscher Schriftsteller und einer der bedeutendsten Erzähler des 20. Jahrhunderts

12.11.2019 – Dienstagabend , Lebensweisheit / Zitat

Robert Musil (* 6. November 1880 in St. Ruprecht bei Klagenfurt; † 15. April 1942 in Genf), war ein österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker

17.02.2019 – Sonntag , Tagebuch Teil 2 (Gedankensplitter)

Das jetzt Weiterlesen

13.03.2018 – Dienstagabend , Lebensweisheit / Zitat

Henry Valentine Miller (* 26. Dezember 1891 in New York; † 7. Juni 1980 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Maler

30.08.2017 – Mittwochabend , Lebensweisheit / Zitat

Esaias Tegnér (* 13. November 1782 in Kyrkerud, Gemeinde Säffle; † 2. November 1846 in Växjö) war ein schwedischer Lyriker und lutherischer Bischof

22.12.2016 – Donnerstagabend , Lebensweisheit / Zitat

Albert Camus (* 7. November 1913 in Mondovi, Französisch-Nordafrika, heute Dréan, Algerien; † 4. Januar 1960 nahe Villeblevin, Frankreich) war ein französischer Schriftsteller und Philosoph.
1957 erhielt er für sein publizistisches Gesamtwerk den Nobelpreis für Literatur.

06.01.2016 – Mittwochabend , Lebensweisheit / Zitat

Zhuāngzǐ (* um 365 v. Chr.; † 290 v. Chr.) war ein chinesischer Philosoph und Dichter.

21.05.2015 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

Nach einer recht kurzen Nacht mit nur etwas über 4 Stunden Schlaf habe ich es doch geschafft, um 7:00 Uhr aus den Federn zu steigen.

 

Wobei ich bei den gerade mal 10 Grad Celsius Außentemperatur und dementsprechend auch etwas kühler im Schlafzimmer (knappe 19 Grad) gerne wieder unter der warmen Decke verschwunden wäre.

 

Aber ich erwartete ja heute Bonnie, die auch pünktlich kurz vor 7:30 Uhr gebracht wurde.

 

Beim ersten Spaziergang um 9:30 Uhr waren es gerade mal 14 Grad, aber ein wolkenloser Himmel, mit viel Sonne, lässt auf weiter steigende Temperaturen hoffen.

 

Trotzdem habe ich beim Spaziergang lieber den Mantel und einen Schal angezogen, was im Nachhinein auch nicht so verkehrt war.

 

In der Zwischenzeit habe ich einen frischen Brotteig angesetzt und die frühe Stunde genutzt endlich mal an die Altablage zu gehen.

 

Immerhin hatte sich dort die Post meiner Mutter der letzten 10 Monate angesammelt, die ich nun vorsortiert und gelocht bereitliegen habe, sodass meine Mutter sie nur bei sich zu Hause in die Ordner abheften braucht.

 

Dabei kann mir in den Sinn ob es nicht mal sinnvoll wäre die Ordner meiner Mutter durchzusehen und alles, was älter als 15 Jahre ist, daraus zu entfernen, soweit es nicht länger aufbewahrt werden sollte bzw. muss.

 

Ich vermute, dass meine Mutter bestimmt noch die Rechnung und Garantiekarte ihres Bügeleisens von vor 30 – 40 Jahren in ihren Ordnern hat. Und auch bestimmt die Bedienungsanleitung des Fernsehers, der vor 25 Jahren entsorgt wurde.

 

Geht es mir ja zum Teil nicht anders, was mir immer erst dann auffällt, wen ich mal etwas suche und ich mich durch da durchwühlen muss.

 

Bevor es nun auf die nächste Runde mit Bonnie geht, habe ich eine kleine Pause eingelegt; anschließend geht es mit frischer Energie weiter.