Schlagwort-Archive: MS Office

Man lernt nie aus – Teil 2 (MS Office gegen Open Office)

zum vorhergehenden Teil:

https://dieka56welt.wordpress.com/2015/10/27/27-10-2015-man-lernt-nie-aus-teil-1/

Nachdem ich nun eine gute Woche ausschließlich mit dem neuen Open Office arbeite, kann ich ein erstes Fazit ziehen.

Außer ein paar Kleinigkeiten, die mir aber überwiegend aus Bequemlichkeit aufgefallen sind, schaut das kostenlose Softwarepaket durchweg gut aus.

Einige Dinge sind sogar besser gelöst als in MS Office, wobei ich die letzte Vollversion davon vor etwa 10 Jahren benutzt habe.

So ist mir aufgefallen, dass in einem normalen Text ohne Probleme eine Tabelle mit Summenbeschränkung eingebettet werden kann. Bisher hatte ich entweder meine Blog-Statistiken in Excel kopiert oder mit Hand bzw. Taschenrechner aufgerechnet.

Im Gegensatz zu MS Office hat Open Office Probleme, Daten aus dem Zwischenspeicher, die sowohl Bilder als auch Text aus dem Internet beinhalten, in eine Textdatei zu kopieren.

Aber das kann ebenso an meiner bislang ungeübten Bedienung liegen, wobei es kein ausschlaggebender Punkt wäre, eine andere Software zu kaufen bzw. einzusetzen.

Auch wenn es bei der größer meiner Festplatte vernachlässigbar ist, freut es mich, dass ich mit der neuen Software, mindestens 50% Speicherplatz einspare. Was sowohl Zeitersparnis bei der Sicherung der Dateien und ebenso schnellere Verarbeitung im Speicher der CPU bedeutet.

Insgesamt bin ich mit meiner Entscheidung sehr zufrieden, wobei ich bestimmt weniger als 1% der Textverarbeitung bisher nutze und dies bis jetzt mit den Standard-Grundeinstellungen.

So gesehen verspricht es noch einige interessante Zeiten, mich hierin einzuarbeiten und die versteckten oder offen liegenden Überraschungen, zu entdecken.

27.10.2015 – Man lernt nie aus – Teil 1

Am vergangenen Wochenende musste ich erneut feststellen, dass es nichts gibt, was unmöglich ist.

Ich habe vor etwas über 3 Jahren einen neuen Laptop bei einem namhaften Hersteller gekauft und darauf war Office Starter 2010 vorinstalliert.

Deswegen hatte ich darauf verzichtet das komplette Officepaket zu kaufen, da ich beruflich nicht mehr aktiv, das meiste nicht benötigte wie z.B. PowerPoint.

Word und Excel waren in ihren Grundfunktionen nach kurzem Test für mich im privaten Bereich ausreichend.

Schon öfters war mir jedoch in letzter Zeit aufgefallen, das beim Schreiben an meinen Lebenserinnerungen, regelmäßig für kurze Zeit das Textverarbeitungssystem hing.

Ich dachte dabei aber eher, dass ich entweder zu schnell geschrieben hätte oder aus Versehen eine falsche Tastenkombination erwischt oder es langsam Zeit würde einen neuen Laptop zu kaufen.

Nun musste ich feststellen, dass es jedoch daran lag, dass meine Office-Software dann scheinbar versuchte auf den Microsoft-Werbe-Server zuzugreifen, um mir Werbung am rechten unteren Rand einzuspielen.

Bisher war mir diese nie großartig aufgefallen. Aber jetzt wurde scheinbar dieser Server, wie ich durch etwas Suchen im Internet feststellte, endgültig vom Netz genommen.

Aber, anstatt es darüber vorher eine Information gegeben hätte oder nach Möglichkeit bereits beim Kauf, blieben die Kunden einfach in der Luft hängen.

Nicht immer aber meistens hängte sich nun beim Start, das Hautprogramm einfach auf. Nur in ganz seltenen Fällen erwischte es nach einiger Zeit eine richtige Programmabzweigung und arbeitet korrekt weiter ohne Werbung.

Mit Graus denke ich daran, wie es mir da ergangen wäre, würde ich z.b. am Wochenende im Hotel beim Kunden an einem dringenden Projekt gesessen haben. Denn sehr oft gab es damals in den Hotels nicht überall WLAN.

Und so habe ich mich dann am Montag, kurz vor Mitternacht, völlig entnervt entschlossen eine kostenlose und freie Software (Open Office von Apache) aus dem Netz herunterzuladen und zu installieren.

Mehr dazu im nächsten Teil ….