Schlagwort-Archive: Müde

23.01.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 2

Heute war ich ja bereits seit kurz nach 7 Uhr auf den Beinen und das ohne langer Ruhepause zwischendurch.

Bereits währen noch meine Mutter da war merkte ich, wie sich eine bleierne Müdigkeit breitmachte und ich war froh, als sie gegen 15:30 Uhr aufbrach.

Ich habe danach nur noch etwas die Küche in Ordnung gebracht, eine Kleinigkeit geschrieben und dann auf dem Sofa für einen Nachmittagsschlaf verschwunden.

Dieser hat dann auch gute 2 Stunden mit 1 – 2 Unterbrechungen gedauert und noch immer fühle ich mich nicht so richtig wach.

Bild

12.01.2015 – Montagmorgen

Montag

08.05.2014 – Donnerstagabend – Tagebuch Teil 2

Nun ist auch bereits wieder ein Tag fast vorbei und nach einem einigermaßen erfolgreichen Vormittag und einem ganz in Ordnung anfühlenden Nachmittag fühle ich mich im Moment recht zerschlagen.

 

Obwohl ich heute mal wieder ein Nachmittagsschläfchen gemacht habe fühle ich mich gerade so als wenn ich am besten im Bett verschwinden würde.

 

Aber da ich nicht vor habe heute Nacht um 5 – 6 Uhr aufzustehen und länger schlafen geht nicht da ich morgen sowohl Brot backen als auch Mittagessen kochen muss.

 

Wenn ich aber z.B. 8 – 9 Stunden schlafe habe ich meistens beim aufstehen starke Kopfschmerzen und komme den ganzen Tag nicht so richtig in gang.

 

Was ich zum Spargel mache weiß ich auch noch nicht und im Moment habe ich auch keinen Kopf dafür darüber nachzudenken.

 

So muss ich mich wohl davon Überraschen lassen was mir morgen früh ad hoc so einfällt wenn ich mit den Kochvorbereitungen anfange.

 

Für heute werde ich mal gleich nachsehen was es noch so im Fernsehen gibt um mich die nächsten 2 – 3 Stunden etwas abzulenken.

 

28.01.2014 – Dienstag – Tagebuch Teil 1

Da die Sache mit der Wasserrohrsanierung erst einmal ausfällt habe ich es heute Morgen ausgenutzt mich nochmal im Bett umzudrehen und fast eine Stunde länger zu schlafen.

 

Obwohl das Wetter auch wieder so schön ist (wenn nicht sogar schöner) wie gestern mit Sonne und bereits gute 9 Grad ohne eine Wolke am Himmel bin ich noch immer nicht so richtig wach.

 

Auch der 20 minütige Morgenspaziergang mit dem Wuschel konnte daran nichts ändern das meine Müdigkeit noch immer anhält.

 

Wobei ich mir nicht sicher bin ob es nun eine körperliche Erschöpfung oder nur eine durch Lustlosigkeit mentale Schlappheit ist.

 

Also werde ich mich nach dem Tagebucheintrag aufraffen und etwas positive Motivierendes zum Erledigen suchen… vielleicht fühle ich mich dann auch besser.