Schlagwort-Archive: Lustlos

26.09.2021 – Sonntag , Tagebuch Teil 1

Ich Weiterlesen

30.06.2021 – Mittwochmorgen , Tagebuch Teil 1

Ich Weiterlesen

29.12.2020 – Dienstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Ich Weiterlesen

15.08.2020 – Samstagabend , Tagebuch Teil 4

Ganz Weiterlesen

05.08.2016 – Freitagabend , Tagebuch Teil 2

Nachdem der Vormittag sehr gut verlaufen war und ebenfalls das Wetter einigermaßen mitspielte, ging ich zufrieden am Nachmittag für ein kurzes Schläfchen aufs Sofa. Weiterlesen

31.10.2015 – Samstagabend , Tagebuch Teil 2

Obwohl ich im Prinzip mit dem heutigen Tag zufrieden bin, verspüre ich seit dem Nachmittagsschlaf eine seltsame Stimmung, die ich nicht näher erklären oder lokalisieren kann.

Auch der Abendspaziergang bei 11 Grad Celsius in der einsetzenden Dämmerung konnte mich nicht wirklich munter machen oder meine trägen Gedanken anregen.

Nun werde ich mir gleich etwas zum Abendessen zubereiten (Käsebrot mit Gewürzgurken) und vorm Fernseher auf meine geliebte Michelle warten, in der Hoffnung, der gemeinsame Abend trägt dazu bei, dass ich mich besser fühle.

25.08.2015 – Dienstag , Tagebuch Teil 1

Heute Morgen war ich faul und das fing bereits beim Aufstehen an.

Obwohl ich früh wach wurde, trieb mich nichts aus dem Bett. Bei gerade mal 17 Grad Celsius Außentemperatur (im Zimmer kam es mir nicht viel wärmer vor) zog ich es vor doch lieber im warmen Bett zu bleiben.

Erst gegen 10 Uhr trieb mich, der immer stärker werdende Hunger, dann zum aufzustehen.

Zwar ist in der Zwischenzeit das Thermometer auf 21 Grad Celsius angestiegen, der dunkle mit dichten Wolken behangene Himmel macht jedoch nicht gerade Lust auf Aktivitäten. Wenigstens geht es mir so.

Für heute Mittag und Abend werde ich mir eine leichte Gemüsesuppe kochen und anschließend eventuell Bonnie zu einem Spaziergang abholen.

Was ich mit dem restlichen Tag anstelle, wird sich zeigen, ich befürchte, er wird ebenso vergehen wie der bisherige Vormittag.

Nicht Faul, nur hoch motiviert nichts zu tun

18.09.2014 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

Heute Morgen bin ich nur sehr schwer aus dem Bett gekommen und noch viel schwerer fällt es mir, in Gang zu kommen.

 

Auch das schönste Herbstwetter, mit viel Sonne und 21 Grad Celsius kann, mich heute irgendwie nicht so recht inspirieren, etwas zu tun.

 

Gerade mal den Brotvorteig habe ich bisher angesetzt und schon bald ist wieder Mittagszeit.

 

Eigentlich müsste ich nur noch einmal kurz die nächste Geschichte mit Wuschel durchlesen um sie zur Korrektur zu posten, aber auch dazu fehlt mir der Antrieb heute.

 

Mein Blutdruck ist ok mit 137/96 und einem Puls von 59, auch Kopfschmerzen habe ich heute keine, nur eben keine Lust auf irgendetwas.

 

Vielleicht gehe ich mal schauen, ob ich kurz nach 12 Uhr mit der Bonnie eine Runde spazieren gehen kann und es mir danach vielleicht etwas besser geht.

 

02.07.2014 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

Auch wenn ich im Moment mal wieder nicht so gut schlafen kann so hält sich wenigstens das Wetter zurzeit bereits guten 26 Grad Celsius, Sonne pur und nur noch leichtem Wind.

 

Trotzdem komme ich irgendwie im Moment nicht so recht in Gang und das liegt nicht daran das ich nichts zu tun hätte oder nicht wüsste was ich mit der freien Zeit anfangen sollte sondern irgendwie fehlt mir etwas die Motivation.

 

Nun habe ich auch bereits 2 – 3 Mal meinen täglichen Spaziergang (ohne Hund) ausfallen lassen und mit jedem Mal wird es schwerer es wieder als Routine aufzunehmen.

 

Ich bin froh dass ich gestern Nachmittag bereits das Brot für heute gebacken habe – aber morgen muss ich wieder frischen Brotteig für Freitag bzw. die kommende Woche ansetzten.

 

Noch nicht einmal zum Kochen habe ich so rechte Lust, wobei ich da nicht drum herum kommen werde denn schließlich ist meine Mutter pünktlich zum Mittagessen da, aber irgend etwas werde ich mir einfallen lassen.

 

Bisher geistert erst nur so ein diffuses Bild durch meinen Kopf von Nudelsalat süß/sauer mit panierten Putenstreifen  — das dafür nötige hätte ich zu Hause und es ist auch schnell bzw. leicht zuzubereiten.

 

Aber viel Zeit kann ich mir nicht lassen damit anzufangen sonst wird es etwas knapp.

 

28.01.2014 – Dienstag – Tagebuch Teil 1

Da die Sache mit der Wasserrohrsanierung erst einmal ausfällt habe ich es heute Morgen ausgenutzt mich nochmal im Bett umzudrehen und fast eine Stunde länger zu schlafen.

 

Obwohl das Wetter auch wieder so schön ist (wenn nicht sogar schöner) wie gestern mit Sonne und bereits gute 9 Grad ohne eine Wolke am Himmel bin ich noch immer nicht so richtig wach.

 

Auch der 20 minütige Morgenspaziergang mit dem Wuschel konnte daran nichts ändern das meine Müdigkeit noch immer anhält.

 

Wobei ich mir nicht sicher bin ob es nun eine körperliche Erschöpfung oder nur eine durch Lustlosigkeit mentale Schlappheit ist.

 

Also werde ich mich nach dem Tagebucheintrag aufraffen und etwas positive Motivierendes zum Erledigen suchen… vielleicht fühle ich mich dann auch besser.