Schlagwort-Archive: Hundefutter

30.01.2020 – Donnerstagabend , Tagebuch Teil 4

Gerade Weiterlesen

17.01.2015 – Samstag , Tagebuch Teil 2

Als wenn ich es schon geahnt hätte, nahm ich zum Einkaufen die leeren Flaschen nicht mit, und als ich vor dem Lebensmittelgeschäft stand, war mir darin dann doch zu viel Trubel.

 

So entschloss ich mich einfach weiter zum Fressnapf zu gehen um mich dort noch passendem Futter für die Freundin vom Wuschel (ältere Dackelhündin eines Nachbarn) umzusehen.

 

Der Nachbar bat mich gestern Abend, da ich den Wuschel wieder so gut in Form brachte, ob ich nicht auch mal schauen könnte, etwas für seine Flo da besser Verträgliches zu finden.

 

Er war beim Tierarzt und sie müsste dringend etwas anders ernährt werden, aber sie sei recht wählerisch in dem, was sie fresse.

 

Ich habe jetzt mal zwei Produkte mitgenommen mit weniger Fettanteil und dafür etwas ausgewogener an den sonstigen Zutaten und das wichtigste ohne Konservierungsstoffe, mal schauen, ob sie die mag.

 

Ansonsten bestelle ich eventuell mal eine Probepackung „Dinner for Dogs“ das der Wuschel im letzten Jahr sehr gerne hatte gefressen hatte und seine Freundin Flo auch nicht abgeneigt war, ihm gelegentlich etwas aus dem Napf zu stibitzen.

Montag – Tagebuch Teil 2

Nachdem ich mich heute so gegen 11 Uhr nochmal für gut 2 Stunden hingelegt und geschlafen habe geht es mir um einiges besser.

Das Mittagessen habe ich bisher auch ganz gut vertragen und so hoffe ich dass damit der üble Sonntag auch bald vergessen ist.

In der Zwischenzeit war ich sogar schon recht aktiv, eine Waschmaschine voll ist fast fertig und kann gleich in den Trockner.

Sobald die Wäsche dann auf dem Trockenständer hängt werde ich noch kurz einkaufen gehen, wobei ich eigentlich nichts dringt benötige.

Aber wer weiß schon wie es mir die nächsten Tage geht und so ist es besser es zu machen wenn ich mich gerade fit dazu fühle.

Eigentlich Schade das bei so einem schönen Wetter wie es auch heute wieder ist es mir dann manchmal so schlecht geht das ich es nicht genießen kann.

Gerade eben habe ich auch eine Nachbestellung für das Hundefutter gemacht, fast hätte ich es in dem ganzen auf und ab vergessen. Vorsichtshalber habe ich jetzt, obwohl ich es eigentlich nicht wollte, doch ein Abo für die Bestellung gegeben.

Schließlich soll der Hund ja nicht darunter leiden wenn ich mal Krankheitsbedingt sein Hundefutter vergesse zu bestellen. Außerdem spare ich noch ein paar Euro für das Abo, denn der Lieferant ist nur ein kleiner Laden und so kann er besser seine Produktion steuern — schließlich soll es ja auch relativ frisch sein und nicht soviel bzw. am besten keine Konservierungsstoffe beinhalten.