Schlagwort-Archive: Hundebadetag

05.10.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 1 (nur Regen ……)

Gestern Nachmittag bzw. Abend hatte ich keine richtige Lust zum Schreiben denn mir ging so viel im Kopf herum dass ich nicht wusste was ich zuerst niederschreiben sollte.

Außerdem kam gestern Abend endlich auch mal wieder etwas für mich Interessantes im Fernsehen (Martin Rütter mit seinem neuen Comedy Programm) das ich nicht mit dem Computer teilen wollte.

Heute war ich bereits sehr früh wach aber da ich den regen am Fenster hörte drehte ich mich noch einmal gemütlich um und stand erst nach 08:30 Uhr auf.

Der morgendliche Spaziergang viel dann auch wie erwartet sehr sehr kurz aus, denn nach knapp 1 Minute waren wir schon wieder vor der Haustüre und der Wuschel schüttelte sich als wenn er gerade quer durch einen mit Eisbrocken übersäten Fluss geschwommen währe.

Ich brauchte dann auch gut 10 Minuten ihn richtig trocken zu reiben und als ich ihm dann das Handtuch wegnehmen wollte schaute er ich nur zweifelnd an.

Also hängte ich ihm das Handtuch wieder über und dann machte er sich auch gleich über sein Fressen her.

Etwas später wühlte er so lange in seinem Bett herum bis ich ihn mit seiner Schlafdecke zugedeckt hatte. Dann war er innerhalb kurzer Zeit fest am Schlafen.

Für mich ist Wuschel eindeutig kein Hund für schlechtes Wetter, außer wenn er wirklich muss denn dann macht ihm das Wetter erstaunlicherweise nichts aus.

Nun zurück in meiner Wohnung überlege ich die ganze Zeit was ich mit so einem verregneten Tag anfangen soll.

Mal sehen was mir so einfällt bis zum Formel 1 Qualifying, wobei es nicht mehr so spannend ist da es bereits um 06:45 Uhr übertragen wurde und ich schon in den Internet Nachrichten gesehen habe wer auf Startplatz 1 steht.

Ein weiteres Highlight des Tages ist das Baden vom Wuschel heute Nachmittag.

31.08.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 2

Nun haben wir auch das Hundebaden hinter uns gebracht und nach einem gründlichen trockenföhnen wurde auch das anschließende Ausbürsten vom Wuschel richtig genossen.

Zwischendurch gab es dann auch noch ein Stückchen Blutwurst, was kann es schöneres geben für einen Hund :DD .

Nachdem ich den Wuschel wieder zu seiner Besitzerin gebracht habe kann ich noch das Badezimmer aufräumen/putzen und vielleicht anschließend, so wie es gerade schon der Wuschel macht, eine kleine Runde schlafen.

Diesmal werde ich aber versuchen mit positiven Gedanken einzuschlafen und nicht grübeln ob es richtig ist nun zu schlafen oder ob ich besser wach bleiben sollte.

Das hatte gestern dazu geführt das ich nach dem Schlafen müder und schlapper war als davor und den restlichen Tag kaum noch Lust hatte etwas zu tun aber auch keine rechte Freude am einfach abhängen bekam.

Mittwoch – Tagebuch (Hund gebadet – mit Bildern)

Nachdem die Besitzerin den Hund heute so gegen 15:30 Uhr gebracht hat, habe ich ihn gleich in die Badewanne gesteckt – aber vorher noch ein Bild gemacht…..

Wuschel vorm Baden

Nachdem ich ihn gründlich abgeduscht habe…..

Wuschel beim Baden

Danach habe ich ihn gründlich eingeschäumt (mit einem extra Bademittel von der Tierärztin, wegen seinen Hautproblemen), 5 Minuten einwirken lassen und dann gründlich Warm abgeduscht.

Anschließend aus der Badewanne heraus gehievt   und gut abgetrocknet bevor ich ihn trocken geföhnt habe. Danach noch gut ausgebürstet…..

Wuschel nach dem Baden

Bevor ich ihn zu seiner Besitzerin zurück gebracht habe hat er weil er so brav war ein Leckerchen bekommen. Nun schläft er dort noch etwas, muss sich ja vom anstrengenden Baden ausruhen  , bevor ich ihn um 19.00 Uhr abhole für den Abend Spaziergang.

Ich musste erst noch alles Auf-/Wegräumen vom Hundebaden und jetzt habe ich auch noch knapp eine Stunde mich etwas zu erholen.

Damit wäre der Feiertag auch schon wieder fast vorbei.