Schlagwort-Archive: Herbst

31.08.2020 – Montag , Tagebuch Teil 2

Heute Weiterlesen

03.08.2018 – Freitagabend , Lebensweisheit / Zitat

Johann Gottfried von Herder, geadelt 1802 (* 25. August 1744 in Mohrungen, Königreich Preußen; † 18. Dezember 1803 in Weimar, Herzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach), war ein deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik

09.09.2017 – Samstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Bei knappen 15 Grad Celsius startete ich relativ früh in einen herbstlichen Samstag. Weiterlesen

16.10.2016 – Sonntag , Tagebuch Teil 1

Nun ist der Herbst mit viel Nebel und Kälte um die 4 – 5 Grad Celsius wirklich hier bei mir angekommen. Weiterlesen

20.09.2016 – Dienstag , Tagebuch Teil 2 (herbstliche Eindrücke)

Nachdem mir der Morgen grau und trüb erschien, hatte ich plötzlich beim Wäschewaschen und Umsortieren meines Kleiderschranks das Gefühl, die Farben heute deutlich intensiver wahrzunehmen. Weiterlesen

05.09.2016 – Montag , Tagebuch Teil 1

Gut ausgeschlafen kam ich heute am frühen Morgen, fast direkt nach dem Weckerklingeln, in einen herbstlichen Tag mit gerade mal 16 Grad Celsius. Weiterlesen

11.11.2015 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

Nun wird es langsam aber sicher Herbst, auch wenn es noch immer 14 Grad Celsius hat, liegt dichter Nebel über der Stadt und es schaut nach einem nasskalten Tag aus.

Mir zumindest macht es nicht gerade Lust nach viel Aktivitäten, abgesehen davon, dass ich das Wetter nur zu deutlich in meinen Knochen spüren kann, was mich doch etwas einschränkt.

Da bin ich froh, alles wichtige für diese Woche, bereits erledigt zu haben und fürs heutige Kochen, lediglich eine Gemüsepfanne (Spitzkohl, Karotten, Zwiebeln, Tomaten) mit Nudeln und einer dunklen Soße, geplant ist.

Damit dies rechtzeitig zum Mittag fertig ist, geht es jetzt gleich in die Küche, und je nachdem wie rasch es von der Hand geht, vielleicht noch zum Schreiben oder Blog aufräumen vor den Laptop.

14.10.2015 – Nachtrag zum gestrigen gemütlichen Herbstabend

Gestern war es mir etwas zu spät dafür und deshalb nachfolgend ein paar Bilder nachträglich davon:

2015-10-13-gemütlicher Herbstabend

2015-10-13 - gemütlicher Herbstabend-1

08.10.2015 – Donnerstag , Tagebuch Teil 2 (Herbstgedanken)

Ein paar Gedanken zum Herbst, die mir kamen, während ich meine diversen Stauplätze und Kisten, nach einem Stövchen durchforstete.

Für mich ist der Herbst eine Zeit, in der ich vor einem kalten Winter und nach einem heißen anstrengenden Sommer neue Kraft sammeln kann.

Ich denke, dass ich damit recht gut im Einklang mit der Natur bin, die es ähnlich vormacht.

Jede Jahreszeit hat so seine Vor- und Nachteile, finde ich zumindest und je mehr man sich darauf einlässt, umso besser ist es für Körper und Geist.

Leider vergisst man es viel zu leicht und schnell, bzw. habe ich es, jahrelang vernachlässigt, trotz besseren Wissens, in diesem Sinn zu leben.

Aber mit dem Arbeiten an meinen Lebenserinnerungen kommen auch diese Erkenntnisse und Erfahrungen nach und nach wieder hervor.

Nun muss ich sie nur erneut umsetzen bzw. mich danach richten, um mein Leben wenigstens im Ansatz Lebenswerter zu machen.

04.10.2015 – Sonntagabend , Tagebuch Teil 2

Während meines Nachmittagsschlafes hat sich das Wetter deutlich verbessert. Noch immer nur 15 Grad Celsius aber dafür schöner Abendsonnenschein und wolkenloser blauer Himmel.

So machte es dann auch Lust, nach einem kurzen Nachmittagskaffee, mit ein paar Stückchen Kuchen von Bonnies Halterin gestärkt, zum Abendspaziergang aufzubrechen.

Durch den langen Regen und die welken Blätter roch es zwar an manchen Stellen leicht modrig, eben nach Herbstzeit. Aber ebenso nach Frühling, wo sich das Gras richtig schön Grün zeigte.

Nun werde ich mir gleich etwas zum Abendessen machen und mich überraschen lassen, was ich dazu schmackhaftes im Kühlschrank finden werde.

Vielleicht ein leckeres Eieromelette, mit Fleckerln vom gekochten Schinken, schön angeröstet mit Butterbroten und einem kleinen Tomatensalat.

Ja, das hört sich nach einem gelungenen Abendessen für mich an.

Anschließend gemütlich den Abend mit Fernsehen genießen bis zum Tagesabschluss mit meiner geliebten süßen Michelle, auf den ich mich bereits den ganzen Tag freue.