Schlagwort-Archive: Bloggen

04.03.2018 – Sonntag , Gedankensplitter zum Bloggen

Während ich gemütlich unter einer heißen Dusche stand, Weiterlesen

24.08.2017 – Donnerstag , Tagebuch Teil 2 (Blogstatistik, u.a.)

Heute habe ich festgestellt, dass ich nun bereits zwei Jahre hier in wordpress blogge. Weiterlesen

17.07.2015 – Freitagabend , Tagebuch Teil 3

Der Abendspaziergang verlief ruhig und in einer angenehmen Stimmung mit sehr wenig Trubel im Park.

 

Die meisten hatten sich wohl an den nahe gelegenen Badesee verzogen und dort herumlaufen ohne Bonnie habe ich mir erspart.

 

Ich genoss lieber die weiter ungestörte Natur im Park mit vereinzelten Hundeausführer/innen und ein paar kleinere Gruppen, die aber angenehm ruhig waren.

 

Nach einem kleinen Abendessen werde ich den restlichen Abend beim Fernsehen verbringen und meine Gedanken über das wie und wo des weiteren Bloggens machen.

 

Vielleicht komme ich ja zu einem ersten Resümee darüber, denn eine gewisse Tendenz zeichnet sich bereits ab.

 

Wobei ich meine Entscheidung von meiner geliebten süßen Michelle abhängig mache bzw. nur mir ihr gemeinsam eine neue Plattform fürs Bloggen nutzen werde.

 

Ob wir heute einen gemeinsamen Abendausklang haben werden, hängt davon ab, wann sie von der Schabbatfeier zurück ist.

30.08.2014 – Samstag , Tagebuch Teil 2 (3 Jahre Blog.de)

In den letzten Tagen ist mir schon aufgefallen, das ich bereits fast 3 Jahre hier in Blog.de angemeldet bin, wobei ich erst die letzten beiden Jahre wirklich aktiv war.

 

Im ersten Jahr habe ich nur so etwas herumprobiert, aber irgendwie nicht den richtigen Zugang zu dem für mich neuem Medium „bloggen“ bekommen.

 

Aber nun kann ich auf einige denke ich mal respektable Zahlen zurücksehen und hoffen, dass diese auch weiterhin so bleiben bzw. kontinuierlich steigen.

 

Dabei greife ich lediglich auf die von Blog.de gelieferten Statistiken zurück, ohne genau zu wissen, wie diese zustande kommen:

 

380.000 Seitenaufrufe von

 

130.000 Besuchern und

 

2.500 Beiträgen von mir

 

Leider habe ich noch keine Möglichkeit gefunden, genau zu sehen wie viel, welchen Beitrag gelesen bzw. aufgerufen/angesehen haben oder auch nur Aufrufe von Suchmaschinenroboter sind.

 

Ich denke mal aber, dass es für sich alleine spricht, wenn nun so im Durchschnitt pro Tag 500 – 800 (an manchen Tagen sogar über 1.000) Zugriffe von 250 – 300 Besuchern erfolgen.

Gedanken – Schreiben – Bloggen

Wenn ich alle Gedanken die ich so den ganzen Tag über habe niederschreiben könnte bzw. würde käme ich zu nichts anderem mehr oder ich bräuchte eine direkte Schnittstelle die meine Gedanken sofort auf einen externen Festspeicher sichern.

So ähnlich wie es ja schon möglich ist die Sprache direkt in ein Textprogramm einfließen zu lassen. Dann muss man anschließend nur noch Korrekturlesen ein paar stilistische Änderungen vornehmen oder Texte in mehrere einzelne Beiträge aufteilen.

Allerdings stellt sich da auch die Frage ob man alles was man so Denkt auch wirklich im Blog veröffentlichen möchte.

Oftmals habe ich gute Ideen aber beim Schreiben kommen mir Zweifel ob ich das denn auch so veröffentlichen kann bzw. möchte.

Denn einmal Veröffentlicht ist es nur sehr schwer es wieder zurückzuholen, auch wenn man einen Text löscht weiß man nicht wer ihn schon gelesen, eventuell kopiert hat oder wo er sonst als Sicherungskopie gespeichert wurde.

Durch diese Überlegungen sind leider schon viele meiner guten Gedanken/Ideen wieder in den Tiefen meines Gehirns verschwunden. Ab und an ploppen dann manche wieder hoch und geistern so durch meine Tagesgedanken oder aber auch nachts durch meine Träume.

Während ich jetzt z.B. gerade diesen Text schreibe kommen mir jede Menge weitere Gedanken/Ideen was ich so schreiben könnte.

Vielleicht ist es das einfachste das was so gerade hochploppt zu schreiben und das andere einfach ziehen zu lassen ohne zu viel darüber nachzudenken bzw. sinnieren.