19.10.2022 – Mittwochmorgen , Tagebuch Teil 1

Eine seltsame Nacht, denn erst kurz vor 4 Uhr kam ich endlich zu einem erholsamen Nachtschlaf.

Irgendwie hatte ich das Gefühl, mein Gehör würde kilometerweit auf Wanderschaft gehen und ich ließ meine Gedanken dem erlauschten folgen.

Die Natur ist niemals still und ohne Geräusche, man muss nur richtig zuhören bzw. die richtige Frequenz einstellen.

Völlige innere Ruhe erreichte ich meistens, wenn ich einfach alles auf mich einströmen lasse und verinnerliche.

Dann kann ich es ausblenden und den darauf folgenden Zustand genießen.

Vielleicht schreibe ich darüber später ein bisschen mehr, als Gedankensplitter und/oder als Erfahrungsbericht meiner spirituellen Reise.

Ich hatte bereits überlegt, aufzustehen und früh in den Mittwoch zu starten.

Mit diesen Überlegungen muss ich irgendwann in einen Halbwachtraum eingetaucht sein.

Etwa 5 Stunden später tauchte ich bedächtig, bei Sonnenschein und angenehmen 16 Grad Celsius, daraus wieder auf.

Nach einem kleinen gemütlichen Frühstück werde ich mich heute überwiegend um die Küche kümmern.

Die Dunstabzugshaube müsste gründlich gereinigt werden und ebenso der Herd, da ich in letzter Zeit öfters selbst am Kochen war.

Da sich langsam mein Gefrierschrank leert, kommt in den nächsten Tagen dann dieser dran mit Abtauen und Reinigen.

Werbung

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..