Meine Marinezeit – Frühstück beim IO – Teil 1

Neben der Routine bei meiner Arbeit hatte ich mir die eine oder andere Angewohnheit angeeignet, welche ich meiner guten Leistung verdankte.

Unter anderem gönnte ich mir nach einer 24 Stundenwache als Unteroffizier im Dienst ein gemütliches Frühstück, während die Restlichen auf ihrem Arbeitsposten oder beim Reinschiff waren.

Einer der Bordköche stellte für mich ein Frühstückstablett, mit mehreren Brötchen, einem Spiegelei, gebratener roher Schinken, Butter und Marmelade zusammen.

Unauffällig, doch für jeden offensichtlich, lag es im Warmhaltebehälter bereit bzw. wurde mit extra Eis gekühlt.

Ich selbst bat nicht darum, der Obermaat, welcher in der Koje über mir schlief, kam eines Tages mit dieser kleinen Überraschung an.

Er meinte „das hast du dir verdient, nachdem du unser Problem mit den Verpflegungskosten so gut hinbekommen hast“.

Kaffee stand sowieso immer in der Unteroffiziersmesse den ganzen Tag in einer großen Kaffeemaschine bereit.

In diesen 30 Minuten genoss ich das entspannte frühstücken und konnte dabei in aller Ruhe meinen Tagesablauf in Gedanken vorplanen.

Zu tun hatte ich weiß mehr als genug, da ich schon fast 1 Jahr alleine die Stelle des Rechnungsführers + seines Helfers in einer Person ausfüllte.

Mitten in dieser meditativen Stimmung plärrte eine Durchsage „Rechnungsführer auf die Kammer zum IO (1. Offizier)“.

Kurz überlegte ich, dies einfach zu ignorieren, denn schließlich war ich offiziell nur der Rechnungsführerhelfer.

Da ich verantwortlich für die Kasse zeichnete, hätten sie mir wenigstens die 30 DM extra zahlen können, die normalerweise üblich sind, wegen möglicher Kassendifferenzen.

Dann überwand ich mich, schnappte mein Tablett und marschierte so zur Kammer des IO’s, welche sowohl Schlafplatz als gleichfalls Arbeitszimmer von ihm ist.

Weitere Erinnerungen aus meiner Marinezeit
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Marine
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Marine – 1. Dienststelle
Werbung

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..