18.08.2022 – Donnerstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Als ich, kurz nach Mitternacht, ins Bett ging, war es nur unwesentlich auf 28 Grad Celsius in der Wohnung abgekühlt.

Ich hoffte, dass ein erfrischender Nachtwind, durch die gekippte Balkontüre, früher oder später für Linderung sorgen würde.

Nachdem ich ein paar Seiten im Halbdunkel auf dem Tablet gelesen hatte, breitete sich eine angenehme Müdigkeit aus.

Ungeachtet der hohen Raumtemperatur schlummerte ich relativ zügig ein, zumindest für die nächsten zwei Stunden.

Danach machte es sich bemerkbar, dass ich an so heißen Tagen deutlich mehr trinke und was in den Körper reinkommt, muss irgendwann auch wieder raus.

Dies bescherte mir einen weiteren Stopp gegen 6 Uhr.

Inzwischen war es angenehm kühl geworden, aber zum Aufbleiben zu früh.

Und so döste ich ganz entspannt verspätet in einen trüben, nach Regen Ausschauenden, Donnerstag.

2 Antworten zu “18.08.2022 – Donnerstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..