10.08.2022 – Mittwochmorgen , Tagebuch Teil 1

Sehr spät kam ich zum Schlafen, bei 28 Grad Celsius im Zimmer kein Wunder.

Außerdem spürte ich eine gewisse innere Anspannung, auch wenn ich versuchte, diese durch Lesen und abschalten von Alltagsgedanken abzubauen.

Irgendwann überkam mich dann doch die Müdigkeit, zumindest für knappe 4 Stunden, bevor es mich aus dem Bett zum bereits üblichen nächtlichen Gang ins Bad trieb.

Einige Zeit quälte ich mich mit den Gedanken aufbleiben oder versuchen bis zum Weckerklingeln um 8 Uhr weiterzuschlafen.

Inzwischen war es leicht abgekühlt, was die Gefahr zu verschlafen verstärkte.

Mein Körper überzeugte mich, diese erfrischende Luft auszunutzen und wenigstens für einen kurzen Moment die Glieder auszustrecken.

Im Nachhinein war es die richtige Entscheidung, vor allem da ich nicht verschlief.

So konnte ich in aller Gemütsruhe frühstücken und mich mental auf die bevorstehende Aktion einstellen.

Ich denke, sobald ich dort im Büro sitze, wird alles wie von alleine in den richtigen Bahnen laufen.

Lange Jahre Erfahrung mit teilweise schwierigen oder unwilligen Mitarbeitern meiner Auftraggeber haben mir ein ganz gutes Händchen im Umgang mit Menschen gegeben.

Die Sonne scheint vom wolkenlosen, blauen Himmel und kontinuierlich steigt die Temperatur.

Eine Antwort zu “10.08.2022 – Mittwochmorgen , Tagebuch Teil 1

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..