30.07.2022 – Samstag , Tagebuch Teil 3 – (Gedankensplitter)

Was mir bereits einige Tage durch die Gehirnwindungen geistert, ist die Frage „Warum lese ich was?“.

Auch wenn es etwas zur Entspannung ist, bevorzuge ich überwiegend Literatur, die sich mit Möglichkeiten beschäftigt oder Geschehnissen aus der Vergangenheit.

Erst vor kurzem stellte ich fest, dass sich sogar Science-Fiction-Romane unterscheiden zwischen rein wissenschaftlich technische und gesellschaftliche, psychologische, politische Themen.

Es kann gerne eine Spur Abenteuer und/oder Liebesgeschichte enthalten sein, denn dies lockert oftmals den Ablauf ein bisschen auf.

Wobei das wichtigste für mich ist, dass es dazu anregt, in die Tiefe der Gedanken hinter der Geschichte einzudringen.

Eigentlich besteht ja unser ganzes Leben nur aus Optionen, die wir erkennen und ergreifen oder übersehen.

Nach meiner Erfahrung ist dabei Wissen ein äußerst wichtiger Faktor und ebenso die Vorstellungskraft, wie man dieses umsetzen könnte.

Einiges in den 70er-Jahren als Fiktion beschrieben, ist heute schon überholt, also ist entsprechend alles möglich.

Werbung

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..