Meine Marinezeit – mein 3. Auto – Teil 3

Es hat zwei Jahre gedauert und 2 Autos, bevor ich endlich in der Lage war, mir ein, meinem 1. Wunschauto gerechtes, Fahrzeug zuzulegen.

Angefangen mit einem VW Käfer 30 PS und 1.200 ccm Hubraum, im Sommer eine Sauna und im Winter ein Eisschrank.

Für den Stadtverkehr gerade so in Ordnung, aber alles über 100 km wurde zur Tortur.

Danach kam der Opel Kadett Rally mit Fließheck, was einen für mich nötigen großen Kofferraum bedeutete.

Mit den 60 Pferdestärken kam ich immerhin auf gut 120 – 130 km/h, fühlte mich jedoch nach 6 – 7 Stunden Fahrzeit wie aus einer Rüttelmaschine entstiegen.

Bei Höchstgeschwindigkeit war auch weder an Radiohören noch Gesprächen mit den Mitfahrern zu denken.

Zwar fuhr ich, seit ich von Sylt nach Kiel versetzt wurde, meistens alleine, doch auf die Dauer ging mir das dröhnende Motorgeräusch ganz schön aufs Gehör.

Dies sollte sich nun ändern, da der neue, gebrauchte Toyota Celica ST gut die doppelte Motorstärke hatte, was sowohl die Geräusche, als ebenfalls die sonstigen Nebenerscheinungen deutlich reduzierte.

Dadurch verringerte sich gleichfalls die Fahrzeit um etwa ein Drittel und ich kam entspannt an meinem Fahrziel an.

Im Großen und Ganzen fühlte ich mich einfach wohl mit diesem Gefährt und seiner sonstigen Ausstattung, Holzlenkrad, Sportschaltung mit 5 Gängen, voll Sound Stereoanlage.

Für die nächsten drei Jahrzehnte sollte es nicht der letzte Toyota sein, wobei ich später regelmäßig das Model wechselte.

Aber dies ist eine andere Geschichte, die hier zu weit führen würde.

Weitere Erinnerungen aus meiner Marinezeit:
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Marine
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Marine – 1. Dienststelle

2 Antworten zu “Meine Marinezeit – mein 3. Auto – Teil 3

  1. Die kleine Version vom Ford Mustang 😉

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..