19.06.2022 – Sonntagmorgen , Tagebuch Teil 1 – (Gedankensplitter)

Würde mich jemand fragen, wie meine letzte Nacht war, könnte ich keine exakte Antwort geben.

Zum Glück werde ich selten danach gefragt, zumindest aus wirklichem Interesse, außer es ist von einem Arzt oder Krankenhauspersonal.

Ist nicht alles, was wir wahrnehmen, subjektiv, von unserem Gesichtspunkt aus, betrachtet.

Genauso ist es mit dem Empfinden von zu warm bzw. zu kalt.

Lässt man sich mental auf diesen Eindruck des Körpers ein, dann empfindet man es so.

Aber ich konnte schon vor längerer Zeit die Erfahrung machen, man kann ohne Probleme im heißesten Sommer im Anzug, mit Weste und Krawatte an geschäftlichen Sitzungen teilnehmen.

Das Geheimnis ist, einfach die Temperatur so wie sie ist zu akzeptieren und rasch wird man feststellen, der Körper reagiert entsprechend.

Der Geist siegt immer über die Materie, es kommt nur auf die innere Stärke an.

Jetzt wurde aus einem einfachen Tagebucheintrag am frühen Morgen ein tiefgreifender Gedankensplitter.

So ist es eben bei mir, plötzlich tauchen Gedanken auf und bin ich gerade am Schreiben, lassen sie sich manchmal schwer unterdrücken.

Nun muss ich kurz das Ganze sacken lassen, später dann der wirtlich 1. Tagebucheintrag vom Sonntag.

Werbung

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..