06.06.2022 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

Die vergangene Nacht war verhältnismäßig ruhig, fast ohne große Unterbrechung und circa 30 Minuten länger über das Weckerklingeln hinaus.

Heute fängt zwar eine neue Woche an, allerdings bloß halb, da es ein Feiertag ist.

Wobei es für mich im Prinzip keine große Rolle spielen sollte, als Frührentner, der bereits die letzten circa 10 Jahre nicht mehr in Brot und Lohn steht.

So sagte man früher, zählte man zur arbeitenden Bevölkerung, als kleine Erklärung für die Jüngeren, denen diese Redewendung fremd ist.

Manchmal komme ich mir vor, als würde ich aus einem anderen Jahrhundert stammen, was, wenn man es genau nimmt, zutrifft.

Und nicht nur dies, sondern richtig betrachtet, sogar einem anderen Jahrtausend.

In solchen Momenten frage ich mich manchmal, wie sich wohl die Menschen gefühlt haben mögen, die bei der letzten Jahrhundertwende, vor dem 1. Weltkrieg, geboren wurden.

Schwere Fragen, jedoch keine Probleme für mich damit verbunden, an einem frühen trüben Morgen.

Nehmen wir den neuen Tag und freuen uns an allem, was er uns bringen mag.

Eine Antwort zu “06.06.2022 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Meine Oma war Jahrgang 1899. Bodenständig wie sie war, hat sie sich darüber wohl nie einen Kopf gemacht 🤔
    Und ganz ehrlich, ich bin Jahrgang 1967 und das dies im letzten Jahrtausend war ist mir relativ schnuppe. Nur das ich langsam alt werde, das merke ich trotzdem 😉
    🌈😘😎

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..