25.04.2022 – Montag , Tagebuch Teil 3

Mein letzter Traum zeigt noch immer leichte Nachwirkungen, denn irgendwie fühle ich mich die ganze Zeit, wie direkt nach einer tiefen Meditation.

Man könnte auch fast meinen, das Wetter wäre dadurch beeinflusst, wenn ich mir den strahlenden Sonnenschein mit immerhin 17 Grad Celsius anschaue.

Laut Wetterdienst sollte es eigentlich regnen und deutlich kälter sein.

Ich habe das Ganze gleich genutzt, um vorm Mittagessen einen gemütlichen Spaziergang zum Badesee zu machen.

Dort ziehen so langsam die Vögel in ihren angestammten Nistplätzen ein bzw. sind kräftig bemüht, alles wohnlich vorzubereiten für den Nachwuchs.

Es war mir nicht unrecht, nur sehr wenige andere Menschen dort zu sehen, so konnte ich die Natur viel intensiver genießen.

Bevor ich nun meine Gedanken zu meinem letzten Traumerlebnis niederschreibe, muss ich mich zuerst ums leibliche Wohl meines Körpers kümmern.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..