08.04.2022 – Freitagmorgen , Tagebuch Teil 1

Obwohl ich durchgeschlafen hatte, bis kurz vor 6 Uhr, konnte ich mich nicht aufraffen, wach zu bleiben und den neuen Tag früh zu beginnen.

Erst weitere drei Stunden später trieb mich der stärker werdende Hunger endlich aus dem warmen Bett.

Ich weiß nicht, aber irgendwie habe ich so das Gefühl, Burny streckt im Moment wieder einmal seine gierigen, Gichtgriffel nach mir aus.

Körperlich geht es mir täglich besser, jedoch spielt meine Psyche seit einigen Tagen leicht verrückt.

Meine Lust, Motivation und Laune sinkt immer weiter und es will mir einfach nicht gelingen, aus diesem Kreislauf auszubrechen.

Es wird langsam Zeit, mich kontemplativ auf mich zurückzubesinnen, den positiven Kontakt zwischen mir und der Natur aufzubauen.

Wie so schön mein Psychologe vor Jahren im Rahmen meiner Burnout-Diagnose sagte „Sie haben das nötige Wissen und die Fähigkeit sich daraus zu befreien, nun müssen sie es nur noch anwenden.“

Natürlich wäre es einfacher mit Psychopharmaka und einer begleitenden Gesprächstherapie.

Leider zahlt dies meine private Krankenkasse bloß in Höhe von 20 Sitzungen pro Jahr.

Da werde ich kaum einen Psychotherapeuten finden, der sich darauf einlässt, meinte er.

Werbung

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..