Meine 1. Operation – Wartezeit Teil 4

Ich war ganz überrascht, als schon nach nur 14 Tagen, Anfang Oktober, die Terminambulanz des Krankenhauses sich bei mir telefonisch meldete.

Leider sollten dieser Termine, wie auch die nächsten drei, aus verschiedenen Gründen, ausfallen.

Aber immerhin hatte ich jetzt zu der Information meines Urologen die Bestätigung über den zeitlichen Ablauf.

Es würde eine Woche vorm OP-Termin ein ausführliches Arztgespräch und Laboruntersuchungen erfolgen.

Am Tage der Operation müsste ich zu einem vereinbarten Zeitpunkt im Krankenhaus erscheinen, und zwar nüchtern, wegen der bevorstehenden Vollnarkose.

Anschließend wäre die übliche Verweildauer, je nach Genesungsverlauf, zwischen drei und vier Tage.

Alle weiteren Details würde ich von dem jeweiligen Chirurgen bzw. Narkosearzt erfahren.

Mit diesen neuen Informationen war ein Teil des auf mir lastenden physischen Druckes verschwunden.

Je länger ich den Katheter trug, um so mehr wurde er ein Teil von mir, was bedeutete, ich konnte wieder einiges selbst in meiner Wohnung erledigen.

Das wichtigste jedoch, ich schlief nachts, zumindest meistens, 1 bis 2 Stunden am Stück durch.

Im Abstand von 4 Wochen bekam ich einen neuen von meinem Arzt und er schaute regelmäßig danach, dass keine Verschlechterung meines Zustandes stattfand.

Diese lange Wartezeit verdanke ich großteils den Corona-Maßnahmen, die permanent zu massiven Störungen im Operationsplan führten.

Eine lästige Angelegenheit, die mir auf der anderen Seite eine gewisse Beruhigung brachte, da es keine lebensbedrohende Erkrankung darstellte.

Man konnte damit leben, zwar mit gewissen Einschränkungen und ich hatte die dafür nötige Ruhe.

In der Wartezeit kümmerte ich mich überwiegend darum, mein verloren gegangenes Gewicht von über 25 Kg langsam neu aufzubauen.

Weitere Erinnerungen – Krankheiten:
Inhaltsverzeichnis – Krankheiten

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..