06.11.2021 – Samstagabend , Tagebuch Teil 3

Das knapp eine Stunde dauernde Nachmittagsschläfchen habe ich heute dringend benötigt.

Der Vormittag war doch sehr anstrengend, auch wenn ich selbst nur wenig tat.

Aber diese Einschränkungen im Alltag bedeutet für jemand wie mich, der gewohnt ist, selbstständig zu sein, eine starke nervliche Belastung.

Wobei ich nie Probleme hatte, wenn ich etwas nicht konnte, Hilfe anzunehmen.

Ich bin eben eine Mischung aus hyperaktivem und faulem Menschen.

Nun freue ich mich aufs Abendessen, frische gebackenes Schinkenbrot mit Blutwurst belegt.

Wie der restliche Abend wird, frei nach Beckenbauer „Schaun wir mal“.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..