29.10.2021 – Freitag , Tagebuch Teil 2

Ab circa 5:30 Uhr konnte ich dann endlich 4 bis 5 Stunden Schlaf erhaschen.

Zwar von wilden Träumen durchzogen, aber dennoch einigermaßen erholsam.

Versäumt habe ich an diesem Morgen nichts, denn noch immer hängt dichter Nebel über allem.

Gerade hatte ich mich hingelegt, tauchte vor meinem Fenster die Feuerwehr mit Martinshorn und Blaulicht auf.

Nur kurz dachte ich daran aufzustehen, um nachzusehen, was da los ist.

Aber mir war klar, stehe ich erneut auf, kann ich gleich aufbleiben, denn dann ist an Schlafen nicht mehr zu denken.

Und so groß war mein Interesse nicht, dafür meine frühmorgendliche Nachtruhe stören zu lassen.

Jetzt genoss ich als Erstes ein gemütliches spätes Frühstück und mal schauen, was ich danach bis zum Mittagessen anstelle.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..