28.10.2021 – Donnerstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Obwohl ich früh ins Bett kam, kurz nach Mitternacht, und bereits um 6:30 Uhr von alleine gut ausgeruht erwachte, gelang es mir erst gute zwei Stunden später in den neuen Tag zu starten.

Wenn ich so aus meinem Fenster schaue und den dichten Nebel sehe, wundert es mich nicht, dass mein Körper keinerlei Lust verspürte, die warme, kuschelige Umgebung zu verlassen.

Ich denke jedoch bzw. hoffe es, dass ich bis zum Termin am 23.11. dies besser im Griff habe.

Mal schauen was sich aus diesem trüben, kalten Herbsttag nach dem gemütlichen Frühstück machen lässt.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..