28.10.2021 – Donnerstag , Tagebuch Teil 2

Der Nebel hat sich endlich um die Mittagszeit verflüchtigt, aber noch zeigt sich der Himmel grau in grau bedeckt.

Heute habe ich mich endlich durchgerungen, die Buchhaltung des abgelaufenen Jahres 2020/2021 der GmbH maschinell zu verbuchen.

Kein guter Tag dafür, wie ich feststellen musste, denn ich hatte einige Fehleingaben zu korrigieren beim Abstimmen des Bankkontos.

Außerdem kämpfte ich mich Monat für Monat durch, immer versucht dazwischen einfach den Rest auf eine bessere Gelegenheit zu verschieben.

Nun bin ich froh, durchgehalten zu haben, auch wenn mein Rücken so verspannt ist, als hätte ich den Vormittag Zentner von Kohle damit transportiert.

Nach dem leckeren Mittagessen, Linsensuppe und Kartoffelpfannkuchen, denke ich, werde ich bald auf dem Sofa zur Mittagsruhe verschwinden.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s