20.10.2021 – Mittwochmorgen , Tagebuch Teil 1

Wie nicht anders erwartet war die letzte Nacht etwas durchwachsen.

Jedoch gingen mir keine Gedanken und Ideen durch den Kopf, was meine Erkrankung betrifft, sondern die Angst zu verschlafen.

Dadurch schaute ich deutlich öfters auf die Uhr, ob es denn bereits Zeit zum Aufstehen sei oder noch viel zu früh.

Ich stand dann auch tatsächlich gute 30 Minuten vorm Weckerklingeln auf und konnte in aller Ruhe beim Sonnenaufgang mein Frühstück zubereiten.

Das Wetter schaut heute augenfällig besser aus.

Keine Spur von dunklen Regenwolken und schon 14 Grad Celsius.

Jetzt stellt sich nur die Frage „Wie vertreibe ich mir die Zeit, bis das Taxi kommt?“.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..