14.10.2021 – Donnerstagabend , Tagebuch Teil 3

Auch heute kam so gegen 15 Uhr dann doch noch die Sonne und brachte die Temperatur auf 14 Grad Celsius.

Genau das richtige Bild in meinem Wohnzimmerfenster für eine entspannte Ruhepause auf dem Sofa.

Ein kleines Nickerchen gönnte ich mir auch, hatte jedoch zur Vorsicht, um nicht zu lange bzw. zu tief zu Schlafen einen Wecker gestellt.

Zum Mittagskaffee gab es ein Stück Kürbiskuchen von meiner Schwester mit etwas Frischkäse garniert.

Anschließend setzte ich mich telefonisch mit meiner Krankenversicherung in Verbindung, da ich eine Rechnung gestern doppelt eingescannt hatte.

Alles kein Problem laut dem Sachbearbeiter, sowas kommt öfters vor, seit die neue App im Einsatz ist.

Die 2. Rechnungskopie wird einfach ignoriert, ohne weiter darauf einzugehen.

Mit dieser Auskunft war ich dann beruhigt, denn es hätte zu Verzögerungen führen können, die dann wiederum das Verrechnen mit meinem Selbstbehalt aus der Krankenhausabrechnung durcheinanderbrächte.

Bis zum Abendessen genoss ich dann einen interessanten Onlinevortrag über die Bausteine des Universums.

Zwar auf Englisch mit Untertiteln, aber fast so gut wie die von Harald Lesch oder Ranga Yogeshwar.

Ich schätze sehr einen guten Vortragsredner, der Nichtfachleuten ein Thema verständlich machen kann.

Dies sollte ich öfters machen, wie früher vor dem Burnout, dass meine Neuronen und Synapsen im Gehirn angeregt werden.

Im Moment fühlt es sich an, als hätte ich eine Energieaufladung bekommen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s