15.09.2021 – Mittwochmorgen , Tagebuch Teil 1

Ich kam gestern erst spät ins Bett, plötzlich war es kurz vor 1 Uhr und ich habe keine Ahnung, wo diese Zeit wieder einmal geblieben ist.

Irgendwie muss ich mich beim Durchforsten der alten Umzugskartons so vergraben haben, das ich ganz vergaß, wie spät es bereits ist.

Leider klappte es anschließend nicht so leicht mit dem Einschlafen, den in Gedanken sortierte ich weiterhin die gefundenen Dinge aus.

Vieles ist zum Entsorgen, aber einiges könnte eventuell von mir oder meinem Neffen noch gebraucht werden.

Vermutlich wird der größte Teil bei ihm landen, entweder zum Benutzen oder endgültig zum Müll aussondern.

Nach einer durchwachsenen Nacht wachte ich wie gerädert auf, jedoch mit einem Plan, wie ich weiter mit dem Aussortieren vorgehe.

Alles, was auf den ersten Blick für mich nicht brauchbar ausschaut, kommt auf den Berg zum Weitergeben.

Wenn ich mir die alten Ordner so anschaue, dürfte es die nächsten Tage jede Menge an Unterlagen zu schreddern geben.

Genau das Richtige für so einen verregneten kalten Herbsttag.

Zum Glück brauche ich mich nicht ums Kochen kümmern, da meine Schwester mir für die nächsten 3 – 4 Tage Vorgekochtes mitgebracht hat.

Die von mir lange Jahre verschmähte Mikrowelle leistet dabei sehr gute Arbeit.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s