25.08.2021 – Mittwochabend , Tagebuch Teil 2

Den großen Teil des Vormittags verbrachte ich damit, eigentlich wie erwartet, meine Buchhaltungssoftware mit dem Elstermodul und einem Windows-Treiber zu synchronisieren.

Aber zumindest funktionierte dann die E-Bilanzerstellung und Übertragung ohne weitere Probleme.

Danach hatte ich jedoch die Nase voll meine Zeit ohne Gegenleistung für das Finanzamt zu verbringen.

Eine gute Gelegenheit, vorm Mittagessen, endlich die Daten von meinem alten Festnetztelefon aufs Neue zu übertragen.

Nach guten 2 Monaten denke ich, keine schlechte Entscheidung.

Während ich am Nachmittag auf den Zusteller von Amazon wartete, sortierte ich so nebenbei einige alte und uralte Bedienungsanleitung aus dem Ordner aus.

Leicht unzufrieden mit der Zustellung, mein Briefkasten ist kein Hausbewohner, wie er in der Email angab.

Außerdem hätte er klingeln können, ich war da und bereit das Briefpäckchen im Empfang zu nehmen

Natürlich bekam er für diese Leistung keine positive Beurteilung.

Jedoch kein Grund mich aus meiner aktuell vorhersehenden Ruhe bringen zu lassen.

Gleich gibt es Abendessen, eine heiße Tasse Spargelcremesuppe zum Fleischsalatbrot.

Gemeinsam mit meiner geliebten süßen Babsie werde ich diesen Tag gemütlich bei einem Skypegespräch und online Würfelspielchen abschließen.

4 Antworten zu “25.08.2021 – Mittwochabend , Tagebuch Teil 2

  1. Mir ist das eigentlich egal. Wenn eine Amazon-Sendung in den Briefkasten passt, warum soll der Zusteller oder die Zustellerin, dann klingeln. Die haben genug zu tun und können hier etwas Zeit sparen. Es sei ihnen gegönnt. Und man wird mit einer E-Mail ja auch noch benachrichtigt.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe bei allen Botendiensten Abstellgenehmigungen für unser Grundstück erteilt. Oft wird jedoch zusätzlich geklingelt – Was manchmal nervt.
    Ärgerlich finde ich es allerdings wenn die Pakete trotzdem beim Nachbarn landen oder – noch viel schlimmer – in der Paketfiliale abgeholt werden müssen.
    Auch das Ablegen vor der Haustür – dann natürlich ohne zu klingeln 😱 finde ich nicht gut. Da ist es von der Straße aus sichtbar und der Witterung weitestgehend ausgesetzt.
    Briefkasten ist für mich allerdings unproblematisch. Dann sollte allerdings nicht, wie in Deinem Fall, Hausbewohner als Abnehmer eingetragen werden.

    Gefällt 1 Person

  3. Langsam geht es vorwärts, der alte Dieter ist zurück!!

    Gefällt 1 Person

  4. Das Problem mit den Amazonzustellungen kenne ich auch. Wenn man die Sendung im Briefkasten findet, geht es ja noch. Schlimmer finde ich es, wenn die Sendung nicht im Kasten ist. Dann geht die Sucherei los, bei wem es wohl abgegeben wurde. Oder es steht in der Mail, dass das Paket in der Postfiliale abgegeben wurde – und liegt dann vor der Wohnungstüre. Im Mehrfamilienhaus. 🙄
    Wahrscheinlich müssen wir uns damit abfinden, denn es scheint inzwischen die Regel zu sein. Seit keine Unterschrift mehr geleistet werden muss, ist es jedenfalls sehr unübersichtlich geworden. ABER: Bisher ist jede Sendung angekommen. Irgendwo hier. 😉

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s