12.07.2021 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

Nachdem in der letzten Nacht die Temperatur nicht ganz so tief absank und außerdem kein Regen fiel, konnte sich zumindest mein Körper recht gut entspannen.

Meinen Archivar beauftragte ich mit einer fast unlösbaren Aufgabe und er stürzte sich mit Elan darauf.

Zu gut kenne ich ihn, wenn er erst einmal etwas begann, ist er nur schwer davon abzubringen.

Aber wenigstens ließ er mich die meiste Zeit in Ruhe, da er ebenfalls wusste, wie wenig ich an halbgaren Ergebnissen gefallen fand.

Wobei ich weniger an das kognitive Wissen denke, sondern das Verhalten eines einfachen Schaltkreises.

Aber dies hier weiter auszuführen würde den Rahmen sprengen, ein eigener Beitrag unter Gedankensplitter sehe ich angebrachter.

Gedanken und Notizen liegen schon länger auf meinem Schreibtisch, doch hatte mich immer irgendetwas davon abgehalten, es endlich auszuformulieren.

Halbwegs ausgeruht, irgendwie hängt mein Gedankenfluss noch ein bisschen hinterher, startete ich in die neue Woche.

Wettermäßig schaut es gerade stark nach einem schönen Sommertag aus, der jedoch nicht gleich in einen extremen Hitzetag münden muss.

Die Sonne scheint, es sind bereits 26 Grad Celsius und am Himmel ist kein Wölkchen zu sehen.

Der wichtigste Punkt auf meiner kleinen überschaubaren Liste ist, endlich die Ablage der letzten Monate erledigen.

Anschließend dann an die Buchhaltungen des laufenden Jahres gehen.

Das sollte machbar sein, da ansonsten keine Termindinge für die nächsten Tage vorliegen, wobei sich dies täglich ändern kann.

3 Antworten zu “12.07.2021 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Wien wird erneut von einer Hitzewelle mit Nähe 40° überrollt. Alle Gewitter ziehen an uns vorbei. Wirklich seltsam, dass dieser kleine Fleck auf der Landkarte von Österreich völlig verschont bleibt von irgendwelchen Wetterkatastrophen, die seit Wochen alle umliegenden Bundesländer heimsuchen. Von Tennisballgrossen Hagelkörner über Verschlammungen und Vermurungen und wasserüberfüllten Kellern bis hin zu völlig verwüsteten Äckern, Feldern und Obstbäumen etc etc WIEN BLEIBT VON ALLEM UNBERÜHRT.
    Drück Dich ganz lieb in Gedanken und wünsche Dir eine schöne Woche mit vielen klaren und aufbauenden Gedanken.
    ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.