08.07.2021 – Donnerstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Wie es ausschaut, gefällt meinem Körper das frühere Schlafengehen vor Mitternacht.

Entweder dies oder eine allgemeine Gesundheitsverbesserung zeigen sich in deutlich längeren Schlafphasen.

Und zweimal fast 2 Stunden zwischen 23 und 7 Uhr ergeben, mit den kürzeren Halbwacheinheiten, ausreichen Zeit zur Erholung.

Da stört es nur minimal, dass es nachts bis auf 16 Grad Celsius abgekühlt.

Lediglich ein kleiner Zwischenfall in der ersten Hälfte der Nacht brachte mich ein bisschen aus dem Takt.

Irgendwie bin ich ein paar Zentimeter von meinem üblichen Weg abgekommen und voll mit dem linken Schienbein gegen die Kante meines Nachttisches gerannt.

Was nicht nur einen blauen Flecken ergab, sondern sogar eine leichte Hautabschürfung.

Zum Glück waren es nicht die Füße, den dies hätte deutlich mehr Schmerzen und wahrscheinlich auch auf längere Zeit bedeutet.

Noch immer spüre ich bei manchem Wetterwechsel meinen rechten großen Fußzeh, welchen ich vor 40 Jahren am Küchentürschrank einklemmte.

Auch heute am frühen Morgen hält sich das Wetter noch zurück, sodass kaum einzuschätzen ist, was man anziehen soll.

Aber halb so schlimm, den bisher weiß ich ebenfalls noch nicht, was ich an diesem Donnerstag tun oder essen werde.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s