29.06.2021 – Dienstag , Tagebuch Teil 2 (Traumtagebuch)

Am frühen Dienstagmorgen, ich war fast bereit aufzugeben, ohne Aspirin gegen die Kopfschmerzen anzukämpfen, da wurde ich von einem Halbwachtraum überrascht.

Wie aus dem nichts tauchte plötzlich ein kleiner weißer Hase auf und je näher ich ihm kam, um so mehr verschwanden die Schmerzen.

Dabei saß er nur da, schaute mich mit großen Augen an und mümmelte vor sich hin.

Aber irgendwie hatte das Ganze einen sehr beruhigenden, entspannenden Eindruck auf mich.

Zu gerne hätte ich ihn gestreichelt oder in den Arm genommen, befürchtete jedoch, dass er dann verschwinden würde.

Und so begnügte ich mich, auch die nächsten beiden Male, wo er auftauchte, sobald ich meine Augen schloss, mich dem von ihm ausstrahlenden ruhigen Gefühl einfangen zu lassen.

Diese drei Stunden kamen wir wie eine Ewigkeit vor und gaben mir viel Kraft, früh in den neuen Tag zu starten.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s