Meine Marinezeit – Fernsehen Teil 1

Schon während der Grundausbildung bei der Marine auf Sylt war mir aufgefallen, das viele richtig abhängig waren vom Fernsehen.

Wobei, soweit ich es mitbekam, dabei überwiegend Sport und Nachrichten eine Rolle spielten.

Vielleicht noch gelegentlich Krimis, aber wirklich hatte ich diesen Gesprächen kaum zugehört.

Für mich war es eine unnütze Freizeitbeschäftigung.

Diese freie Zeit füllte ich lieber mit anderen Dingen, wobei man nie sicher sein konnte, wann der nächste Alarm oder die nächste Übung kam.

Nach 22 Uhr war allerdings meistens Ruhe im Schiff, d.h. Licht aus und ab in die Koje.

Aber es kam immer wieder vor, dass einzelne oder kleine Gruppen versuchten, aus dem Gebäude in die Kantine zu entwischen, um dort wenigstens kurz dem Fernsehprogramm zu folgen.

Da schreckten dann auch nicht die folgenden Disziplinarmaßnahmen, wenn sie erwischt wurden, was fast jedes Mal der Fall war.

Von mindestens zweien weiß ich noch, dass sie sich beim ersten Heimaturlaub verbotenerweise einen kleinen tragbaren Fernseher mitbrachten.

Auch wenn der Bildschirm noch so klein war, hingen oft 10 Kameraden in Dreierreihen davor.

Abwechselnd musste dann einer vor dem Zimmer Wache stehen, um rechtzeitig warnen zu können, wenn der UvD auf der Etage erschien.

Dachte ich, dies wäre schon ein schlimmer Zustand, sollte ich später auf dem Schiff eines Besseren belehrt werden.

Davon jedoch in einer oder mehreren weiteren Lebenserinnerungen mehr.

Weitere Erinnerungen aus meiner Marinezeit:
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Marine

2 Antworten zu “Meine Marinezeit – Fernsehen Teil 1

  1. Heute kann man unter der Decke mit dem Handy „fernsehen“ gucken. 😀

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s