13.03.2021 – Samstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Obwohl ich keinen Nachmittagsschlaf hatte und eine ganze Menge erledigte über den Tag, fühlte ich die nötige Bettschwere nicht.

Und einfach ins Bett legen hilft dann meistens nichts.

Mein Test, um dies festzustellen, ist recht simpel.

Schließe ich die Augen bei einer leichten Meditationsübung und merke, wie meine Muskeln sich augenblicklich entspannen, kann ich beruhigt schlafen gehen.

Im anderen Fall würde ich gleichfalls unmöglich im liegenden Zustand die nötige Ruhe finden.

Erst gegen drei Uhr machte mich mein Körper bemerkbar, mit einem dezenten Stechen im Rücken, langsam Richtung Bett zu wandern.

Ein mir nur zu gut bekanntes Phänomen, je stärker geistig aktiv, umso schwerer fällt das herunterfahren.

Ich muss lediglich gut achtgeben, dass es nicht außer Kontrolle gerät.

Denn nicht zu vergessen, lauert beständig mein kleiner gehässiger Freund Burny darauf, dass ich einen Fehler begehe.

Leider kennt er mich zu genau, kein Wunder nach mindestens 50 Jahren, die wir zusammen verbringen.

Daher weiß er, worauf er achten muss, um dann gnadenlos und unbarmherzig zuzuschlagen.

Für heute habe ich mir nichts großes vorgenommen, sondern einfach bloß das Wochenende geruhsam angehen lassen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s