26.02.2021 – Freitagmorgen, Tagebuch Teil 1

Erneut weigerte sich mein Körper einfach in den Tag zu starten.

Ich war wach und bereit zum Aufstehen, aber er war der Meinung, wie ein störrischer Muli, „nö, ich mag nicht“.

Da half es auch nichts, dass ich es schaffte, die Bettdecke zur Seite zu schlagen.

Aber leider war es nicht kalt genug, meine Lebensgeister wach zu machen.

Erst als der Magen, welcher einen sehr starken Einfluss auf die anderen Organe hat, sich rührte, gelang der verspätete Start in den Freitag.

Heute schaut es nach einem sonnenlosen, trübem Wetter aus und es sind gerade mal knappe 10 Grad Celsius.

Also lassen wir gemütlich, in aller Ruhe den Februar von dannen ziehen.

Das frisch aufgebackene Bäckerbrötchen dufte verführerisch aus der Küche und ich werde es in Kürze mit gekochtem Schinken belegt verspeisen.

Vielleicht bringt mich dies endlich aus der noch immer vorherrschenden Trägheit.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.