24.02.2021 – Mittwoch , Tagebuch Teil 2 (Gedankensplitter)

Diese Störung meines Mail-Verkehrs am frühen Morgen brachte mich, während ich am Suchen und Reparieren war, auf einige interessante Gedankengänge.

Wie sehr sich doch in den vergangenen Jahrzehnten das Leben verändert hat und wie stark abhängig viele von uns von den elektronischen Hilfsmitteln sind.

Ich komme noch aus einer Zeit, da hatten die wenigsten Haushalte einen privaten Telefonanschluss.

Auch einen Kühlschrank lernte ich erst mit 5 oder 6 Jahren kennen.

Ganz davon abgesehen vom eigenen Fernseher in der Familie.

Und heute fällt es vielen schwer, auf das eine oder andere zu verzichten.

Nicht aus der Notwendigkeit heraus, sondern einfach der Bequemlichkeit geschuldet.

Viel zu stark hat uns die Zivilisierung in den Jahren ab 1980/90 verändert.

Leider nicht immer nur zum Vorteil, zumindest nach meiner Erfahrung.

Besonders der Umgang mit der Natur sowie untereinander hat unter der Unachtsamkeit gelitten.

Aber daran kann jeder selbst arbeiten.

Für mich persönlich bedeutet es, ein bisschen Achtsamer mit jedem Tag, den vorhandenen Ressourcen und meinem Umfeld umzugehen.

Es wird mir bestimmt nicht bei jedem und allem sofort mit Leichtigkeit gelingen, aber zumindest einen Anfang zu machen, finde ich sinnvoll.

Weniger gedankenlos Konsumieren, sondern bedachtsamer das Vorhandene genießen.

Vielleicht auch eine Form des Fastens, was keineswegs lediglich verzichten bedeutet.

2 Antworten zu “24.02.2021 – Mittwoch , Tagebuch Teil 2 (Gedankensplitter)

  1. Weniger gedankenlos Konsumieren, sondern bedachtsamer das Vorhandene genießen.
    ——————
    Genau das ist im Judentum mit FASTEN gemeint. Genauer gesagt. dass man sich nicht immer fragt, was man heute wohl alles konsumieren könnte, sondern sich fragen, worauf man heute leicht verzichten könnte. ❤

    Gefällt 1 Person

    • Ich finde, mein Hase ❤ , dass dies auch der richtige Gedanke ist und nicht wie bei den meisten durch die Kirche vorgebetet "Nichts Vernünftiges essen oder sogar ganz darauf zu verzichten".

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.