17.02.2021 – Mittwoch , Tagebuch Teil 3

Nun zu meinem Aufreger dieser Woche:

Ich kauf ja die letzten Monate meine Lebensmittel online per Paketversand.

Die letzte Lieferung klappten, wie auf der Webseite angezeigt, innerhalb von 3 – 4 Arbeitstagen.

Allerdings als ich meine Bestellung für den März vorbereiten wollte, stellte ich fest, dass alle Lebensmittel als zurzeit nicht lieferbar gekennzeichnet waren.

Nachdem ich es ein paar Tage beobachtet hatte, rief ich die Service-Hotline an.

Schließlich könnte da ein Programmfehler vorliegen oder eine andere plausible Erklärung geben.

Die Dame am Telefon war sehr nett und die Zeit in der Warteschlange erstaunlich kurz.

Leider konnte sie mir bloß versichern, dass ihr nichts bekannt wäre, sie es aber sofort an die zuständige Stelle weitermelden würde.

Von dort bekäme ich kurzfristig per E-Mail Bescheid.

Überrascht kam dann auch tatsächlich bereits nach knappen 15 Minuten eine Antwort.

Die sah allerdings nicht danach aus, als wäre sie gerade neu verfasst worden, sondern mehr nach einer Pressemitteilung des Konzerns.

Aufgrund der erhöhten Onlinebestellungen der letzten Zeit hätten sie die einzelnen Verkaufswege untersucht und sich entschlossen, keine Lebensmittel mehr per Paket zu versenden.“

Es bliebe mir dann ja noch der Lieferservice oder die Vorbestellung und Abholung bei der örtlichen Filiale.

Nur das die Nächste rund 6 km von mir entfernt ist, hat sie scheinbar nicht interessiert.

Für mich bleibt da lediglich die Erklärung, der Verkauf in den Filialen ist zu massiv gefallen.

Aufgrund dessen sah man sich zu dieser Maßnahme veranlasst, um den Publikumsverkehr dort zu stärken.

Was sie natürlich niemals öffentlich bestätigen würden.

Zum Glück habe ich mich nicht alleine auf diesen einen Lieferanten beschränkt und werde dann eben alles bei dem zweiten Einkaufen.

Einen Dritten, bei dem ich bisher noch nichts bestellt hatte, habe ich zur Not in petto.

Außerdem gibt es immer mehr der kleinen örtlichen Geschäfte, die kostenlose Lieferungen durchführen.

Jetzt gönne ich mir erst einmal zur Beruhigung ein paar kleine Eclairs mit Vanillecreme gefüllt, zu einer großen Tasse Cappuccino.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.