10.02.2021 – Mittwoch , Tagebuch Teil 2

Den Vormittag hätten wir auch gut hinter uns gebracht und einiges erledigen können.

Der Schreibtisch ist aufgeräumt, eine Lebenserinnerung fast fertig, mit dem Durcharbeiten meiner diversen Bildordner kam ich ebenfalls gut voran.

Aber das wichtigste, die Linsensuppe köchelt langsam vor sich hin und erfüllt die ganze Wohnung mit ihrem köstlichen Duft.

Es ist zwar hell geworden und es schneit bisher noch nicht wieder, doch draußen sind weiterhin -5 Grad Celsius, in den ungeheizten Räumen +15 Grad Celsius.

Lediglich im Wohn-/Arbeitszimmer habe ich die Heizung an, jedoch sind es da gerade mal 25 Grad Celsius.

Fürs längere Ruhige sitzen ein bisschen zu kalt, finden zumindest meine alten Knochen.

Das wird sich hoffentlich nach dem Mittagessen mit der herrlichen Suppe, oder sollte ich eher Eintopf schreiben, bessern.

Mein Magen und Gaumen jubeln jetzt schon, alleine vom Duft angeregt, der sich da verbreitet.

Im Moment überlege ich noch, ob ich Lauchpfannkuchen oder lediglich ein mit Frischkäse bestrichenem Graubrot dazu esse.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s