04.02.2021 – Donnerstag , Tagebuch Teil 2

Inzwischen ist die Sonne am Himmel erschienen, lediglich die Temperatur hält mich davon ab, dies als Vorfrühling zu sehen.

Bisher bin ich mit dem frühen Start in den Donnerstag zufrieden und erstaunt, was ich in den letzten Stunden zuwege brachte.

Außerdem bekam ich eine überraschende Nachricht von meinem Lebensmittellieferanten.

Wie es ausschaut, haben beide Lieferanten zwischenzeitlich das Problem des erhöhten Bestellaufkommens im Griff.

Montag bestellt und heute um die Mittagszeit soll die Lieferung da sein.

Eigentlich hatte ich damit frühstens Ende der nächsten Woche gerechnet.

Aber da es überwiegend Dauerlebensmittel sind, ist dies nicht weiter schlimm.

Zum Glück habe ich diesmal dort keine Tiefkühlprodukte bestellt, denn meine Kühltruhe ist gerade dabei, auf ihren normalen Standardwert zurückzukehren.

Also kein Platz für neue Lebensmittel, bevor ich nicht mindestens ein weiteres Drittel davon gegessen habe.

Ich denke, zukünftig werde ich diese Produkte größtenteils von Bofrost beziehen, der alle 14 Tage vorbeikommt.

Gleich gibt es zum zweiten Frühstück frisch aufgebackene Laugenstangen mit Frischkäse und Marmelade.

Diese Teiglinge sind wirklich purer Teig, wie von mir selbst hergestellt und anschließend tiefgefroren.

Zuerst war ich etwas skeptisch, ob sie so gut schmecken wie vom Bäcker, konnte mich jedoch von der guten Qualität überzeugen.

Und vor allem ist der Preis pro Stange nicht teurer als im Bäckerladen.

Im Prinzip könnte ich aus der Teigmasse einfach ein Brötchen, eine Brezel oder Brot formen.

6 Antworten zu “04.02.2021 – Donnerstag , Tagebuch Teil 2

  1. Das hört sich doch alles gut an …

    Gefällt 1 Person

  2. Ich bin schon seit Anfang Dezember bei Piknik auf der Warteliste. Hat sich somit für mich erledigt – wollte uns in der Vorweihnachtszeit entlasten 😉

    Gefällt 1 Person

    • Die hatte ich mir auch angeschaut, aber sie fangen gerade an, in Deutschland einen Markt aufzubauen.
      Ich möchte nicht unbedingt die bestimmt vorkommenden Anfangsprobleme miterleben.
      Nun habe ich mit Rewe und MyTime zwei, die sich ganz gut ergänzen.

      Gefällt 1 Person

      • Bis jetzt hat das Einkaufen vor Ort mit geringen Wartezeiten vor der Tür ganz gut geklappt. Heute Morgen beim Bäcker war um 6:30 Uhr z B. nur die Chefin selbst anwesend und hat mich gleich bedient 🌈

        Gefällt 1 Person

        • Ich war jetzt bestimmt drei Monate nicht mehr einkaufen und muss sagen das Anliefern lassen gefällt mir immer besser.
          Sogar frisches Obst, Gemüse, Wurstwaren und Fleisch bekomme ich direkt ins Haus geliefert.
          Und Haushaltskosten sind das umgerechnet pro Tag zwischen 1 und 2 Euro, hält sich also auch noch in Grenzen.

          Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.