07.12.2020 – Montag , Tagebuch Teil 3

Ein erfolgreicher und zufriedenstellender Montagvormittag liegt hinter mir.

Die Bettwäsche ist gewaschen, das Bett bereit zum neu beziehen.

Aber vorher darf es noch eine Weile auslüften.

Das Brot ist mit deutlich besserem Ergebnis gebacken.

Ich denke, das nächste Mal mache ich Teig für den ganzen Monat und taue wöchentlich eine Portion auf zum Backen.

Mit dem Schreiben ging es ebenfalls gut voran.

Lediglich die vielen Gedanken, die immer wieder so am Rande auftauchten, störten etwas den Schreibfluss.

Es kann schon ein Fluch sein, so vieles erlebt, gelesen, gelernt zu haben und dann die Kontrolle über die zugereichten Informationen zu verlieren.

Leider hat mein Archivar bisher nicht realisiert, dass ich nur noch auf kleiner Sparflamme, dass von ihm angebotene verarbeiten kann.

Auf meinem Schreibtisch türmt sich bereits erneut ein Berg an Notizzettel gespickt mit Stichworten, Überschriften und sonstigen Hinweisen für weitere Lebenserinnerungen, Gedankensplitter und anderem.

Und nun ist es gleich Zeit, das Mittagessen, Bratkartoffeln aus dem Backofen mit Frikadelle und Buttergemüse, vorzubereiten.

Wenigstens geben jetzt die Gedankenströme ein bisschen Ruhe.

Dafür sorgt mein Magen, der im Moment die meiste Energie an sich zieht.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.